Online Auktionen: Der ganz normale Wahnsinn!!!!

Für alle anderen Themen... über die die Carrera Fangemeinde sonst noch diskutiert...

Re: Online Auktionen: Der ganz normale Wahnsinn!!!!

Beitragvon Musa350 » Mi 3. Apr 2019, 17:06

Eine kurze Zwischenfrage und ich denke das ist auch Wolfgangs Problem. ;)

Wenn ein Gebot bereits von einem Bieter abgegeben wurde und ich danach als zweiter biete kommt doch von Ebay die Meldung "Gebe mindestens ... € ein um der Höchstbietende zu sein".

Was kommt da für ein Betragsvorschlag? Ist der Vorschlag nicht genau 50ct höher als das bisherige Höchstgebot?

Falls ja, würde ich als zweiter Bieter das Höchstgebot des Vorgängers sehen. Und das ist glaube ich das was Wolfgang ärgert.

Aber ich kann mich auch täuschen.
Benutzeravatar
Musa350
 
Beiträge: 2703
Registriert: Sa 4. Mai 2013, 10:38

Re: Online Auktionen: Der ganz normale Wahnsinn!!!!

Beitragvon Henry » Mi 3. Apr 2019, 17:53

Nein, das war hier nicht das Problem.

Wolfgang wurde schlicht am Ende überboten.... normal halt.

Und so wie Du das schreibst ist es ja (natürlich) auch nicht, das mit dem "um der Höchstbietende zu sein" steht da so SELBSTVERSTÄNDLICH nicht/ nie. Wäre ja auch vollkommen irrwitzig, dann würde jede Auktion genau an die Grenze gepusht werden können, ohne selbst kaufen zu müssen! Gäbe sicher gute Stimmung! :mrgreen:

"Geben sie mindestens..." bezieht sich lediglich auf den besagten Mindestabstand nach Preisklasse und sagt lediglich aus, dass man nicht "weniger als" bieten darf, da eben die Mindestabstandsvorgabe gegeben ist. Reicht das nicht, um in Führung zu gehen steht da anschießend (!) nur "Sie sind nicht Höchstbietender. Erneut versuchen" Vorgabe ist immer nur der Mindestschritt, ein Gebot, mit dem man dann auch vorne liegt wird nie genannt.

Mir erschließt sich ehrlich gesagt die Verwunderung nicht wirklich, das ist doch alles genau so, wie man es auch erwarten sollte, wenn man verstanden hat, dass Ebay ja ZUM GLÜCK nicht das eigene Höchstgebot direkt anzeigt, sondern eben nur bis zu diesem jeweils automatisch erhöht, wenn ein anderer Bieter mitzieht - bis man dann eben ggf. überboten wird. Wo ist da nun das Problem? :roll:

Hätte Wolfgang reagieren wollen, hätte er die letzten 20 Sekunden vor dem PC mit Finger auf der Maus sitzen müssen - ohne Garantie dann für 45 oder 50 zu gewinnen natürlich. Da fehlt jetzt irgendwie ein grundlegendes Verständnis, wie das Ebay-Prinzip funktioniert. Aber das wurde ja nun mehrfach hier schon erklärt und soooo kompliziert ist es doch nun auch nicht..... :roll: :hust:
______________________
http://www.mekcar.de

von meinem C64 gesendet
Benutzeravatar
Henry
Administrator
 
Beiträge: 4118
Registriert: Fr 13. Feb 2009, 13:10

Re: Online Auktionen: Der ganz normale Wahnsinn!!!!

Beitragvon Musa350 » Mi 3. Apr 2019, 18:31

Ok, dachte nur da war was wenn ich über den PC biete. Über die App erscheint der Spruch nämlich nicht.

Ich weiß gar nicht mehr wann ich das letzte Mal über einen PC irgendwas ersteigert habe... :lol: ...die Zeit vergeht...man nutzt bloß noch das Smartphone.
Benutzeravatar
Musa350
 
Beiträge: 2703
Registriert: Sa 4. Mai 2013, 10:38

Re: Online Auktionen: Der ganz normale Wahnsinn!!!!

Beitragvon Henry » Mi 3. Apr 2019, 18:48

nee, aber wie gesagt, das wäre ja auch totaler Irrsinn, wenn das so wäre ;-)

Im Grunde ist es einfach:

Entweder man hängt am Ende davor und gibt dann zum Schluß ein, was man zu zahlen bereit ist (wie es hier der Höchstbieter ja getan hat), dann kann man mit seinem eigenen Gebot zumindest keine anderen "animieren" ODER man sieht es eben gelassen und gibt wann auch immer es einem passt, das eigene Limit ein und schaut halt, ob es gereicht hat.

Oder eben Bietautomat und PC laufen lassen.... Mehr als die eigene Vorgabe abfeuern macht so ein Automat aber halt auch nicht, da ist kein "Trick" dabei, der irgendeinen übervorteilen würde. Er erspart dem Bieter nur das "vorm PC hocken" bzw. das auf´s Smartphone starren beim Abendessen etc. ;-)

Also nach wie vor: Alles ganz normal, was da nun passiert ist und auch genau so, wie man es ja erwarten sollte.
______________________
http://www.mekcar.de

von meinem C64 gesendet
Benutzeravatar
Henry
Administrator
 
Beiträge: 4118
Registriert: Fr 13. Feb 2009, 13:10

Re: Online Auktionen: Der ganz normale Wahnsinn!!!!

Beitragvon duckstreet21 » So 14. Apr 2019, 04:26

Moin zusammen,

waren es die Wasserschieber und die vermutlich schraubbaren C6 Felgen? :shock:

CLICK :o

...oder habe ich etwas übersehen? :?

Viele Grüße
Christian
Benutzeravatar
duckstreet21
 
Beiträge: 991
Registriert: Fr 19. Jun 2009, 05:34

Re: Online Auktionen: Der ganz normale Wahnsinn!!!!

Beitragvon Porsche RSR » So 14. Apr 2019, 08:40

Hatte ich auch unter beobachten, weil es nur 5 Kilometer von mir weg ist.
Über den Preis war ich dann auch sehr verwundert. :o
Gruß Günni
Porsche RSR
 
Beiträge: 719
Registriert: So 23. Feb 2014, 14:48
Wohnort: Düren NRW

Re: Online Auktionen: Der ganz normale Wahnsinn!!!!

Beitragvon holler » So 28. Apr 2019, 10:53

Oh man, ich kann mich über diese Preisvorschlagverkäufer ärgern.

z.B. Verkäufer bietet für 100,- an, oder Preisvorschlag.
Ich mache Vorschlag 50,-
Verkäufer Gegenangebot 98,-
Ich 60,-
Verkäufer 96,-
Ich 68,-
Verkäufer 95,-

Dann ist bei ebay Schluß.

Preisvorschläge sollen doch zum Verhandeln einladen. Wenn der Verkäufer sich kaum bewegt ist das doch sinnlos.
Was für eine Zeitverschwendung.

Passiert euch das auch, oder handelt ihr als Verkäufer anders?

Gruß
Holger
immer auf der Suche
Benutzeravatar
holler
 
Beiträge: 791
Registriert: So 15. Feb 2009, 16:23
Wohnort: Schwentinental

Re: Online Auktionen: Der ganz normale Wahnsinn!!!!

Beitragvon Carrera124 » So 28. Apr 2019, 11:03

Ich als Verkäufer würde ehrlich gesagt auf einen Preisvorschlag mit 50% Abschlag gar nicht erst reagieren...

Ich kann das Verhalten des Verkäufers nachvollziehen. Bei SK100 wird er sich vielleicht auf 95 oder höchstens 90 runterhandeln lassen... ein Angebot von 60 oder 68 Euro ist dann eher als schlechter Witz einzustufen.
Bild
Benutzeravatar
Carrera124
 
Beiträge: 1549
Registriert: Fr 13. Feb 2009, 09:43

Re: Online Auktionen: Der ganz normale Wahnsinn!!!!

Beitragvon Alex » So 28. Apr 2019, 11:50

Was ich aber auch witzig finde, wenn Preisvorschlag angeboten wird, kein Sofortkauf. Jetzt bietet man die 2.50€ weil das dort steht und der wird abgelehnt. :shock: . Fragt man dann was man bieten soll kommt dann eine Betrag von 45€. Wo liegt da der Sinn???
Gruss Alex
Alex
 
Beiträge: 2451
Registriert: So 15. Feb 2009, 15:30

Re: Online Auktionen: Der ganz normale Wahnsinn!!!!

Beitragvon holler » So 28. Apr 2019, 12:37

Carrera124 hat geschrieben:Ich als Verkäufer würde ehrlich gesagt auf einen Preisvorschlag mit 50% Abschlag gar nicht erst reagieren...


Warum nicht? Ist doch kein Witz. Das Gegenangebot um nur 2 Taler zu verringern ist ein Witz. Dann hätte er ja gleich Sofortkauf für 95,- anbieten sollen, aber kein Preisvorschlag.

Letztendlich ist bei einem Preisvorschlag ein Handeln möglich. Es geht sogar einen Kommentar abzugeben.
immer auf der Suche
Benutzeravatar
holler
 
Beiträge: 791
Registriert: So 15. Feb 2009, 16:23
Wohnort: Schwentinental

VorherigeNächste

Zurück zu Sonstiges

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste