Online Auktionen: Der ganz normale Wahnsinn!!!!

Für alle anderen Themen... über die die Carrera Fangemeinde sonst noch diskutiert...

Re: Online Auktionen: Der ganz normale Wahnsinn!!!!

Beitragvon Carrera124 » Sa 15. Sep 2018, 18:57

holler hat geschrieben:Der aus der Bucht ist aber größer.

Schon klar, ich habe nichts anderes behauptet ;) mir gings nur darum, dass auch das kleinere Profi Modell diese relativ auffällige Verunstaltung besitzt.
Bild
Benutzeravatar
Carrera124
 
Beiträge: 1559
Registriert: Fr 13. Feb 2009, 09:43

Re: Online Auktionen: Der ganz normale Wahnsinn!!!!

Beitragvon Alex » So 16. Sep 2018, 06:20

Und wer hat das gute stück ergattert? Ich hätte ja mal gerne ein Foto von innen gesehen.
Gruss Alex
Alex
 
Beiträge: 2457
Registriert: So 15. Feb 2009, 15:30

Re: Online Auktionen: Der ganz normale Wahnsinn!!!!

Beitragvon Musa350 » So 16. Sep 2018, 09:39

Soweit ich das als Laie einschätzen kann, passt das Inlet aus der Auktion perfekt zum Auto aus den Katalogabbildungen.
Fahrer silber, roter Helm, hinten die Streifen als Bodenbelag des Kofferraums usw. Wobei man im Katalog ja ein Servo Auto sieht. ;)
Dateianhänge
2018081600233.jpg
Benutzeravatar
Musa350
 
Beiträge: 2744
Registriert: Sa 4. Mai 2013, 10:38

Re: Online Auktionen: Der ganz normale Wahnsinn!!!!

Beitragvon Phil » So 16. Sep 2018, 16:15

Hallo Gemeinde,

nachdem die Auktion nun in diversen Foren die Runde macht und einige von euch meine Bewertungen und meinen Namen auf Ebay kennen, ist jetzt klar, wer den Porsche gekauft hat.
Um die Diskussion, wie was wer hier etwas abzukürzen ein paar Infos zu dem Auto:
Da Auto kommt aus Nürnberg, ich hatte den Wagen vor dem Kauf in der Hand, habe ihn vor Ort geöffnet und war mir sicher was das genau ist. Der Verkäufer hatte alle seine Auto 4 Wochen vorher auf einem Flohmarkt dabei, da wollte sie keiner für 5€ das Stück haben und er wäre auch mit den 15 Euro Startpreis happy gewesen. Da kann man Fälschungsabsichten aus Sicht des Verkäufers ausschließen.

Zur Karosserie:
Die Karosse ist wie hier von holler schon richtig erkannt wurde im Maßstab 1:32 ausgeführt. Ist von der Größe und Farbe vergleichbar mit dem Jägermeister BMW. Also kein Servo140 oder ähnliches. Die Karosserie ist eine „unisex-Karosse“, d.h. man kann sowohl ein Uni Chassis als auch ein Servo-Chassis darunter bauen OHNE noch einmal die Karosse vorher ausschneiden zu müssen. (Servo- Ausschnitte sind in der Front ja schon vorhanden, aber wohl so gewollt). Das Auto ist OHNE jeglichen Schraubzapfen gespritzt worden. Der vorhandene Zapfen ist ein Provisorium und passt farblich nicht zum Auto. Es sieht so aus, als wäre der Zapfen erhitzt worden und in die Karosse eingeschmolzen. Das Loch in der Haube bzw. die Schraube dienten wohl zur Orientierung. Anschließend wurde der Zapfen mit einer Art Harz zusätzlich befestigt. Ob das jetzt ab Werk so war, oder bei einem Schleifertausch zuhause bei dem Verkäufer kann ich nicht sagen. (Abnutzung der Reifen und des Schleifers, sowie die der viele Reifenstaub im Heck passen nicht zusammen; daher die Vermutung, dass der Schleifer einmal getauscht wurde). An den vorderen Kotflügeln und an der Front weißt die Karosse matte Stellen auf. Da wurde wohl die Form noch nicht richtig poliert.

Zum Einsatz:
Wie von Musa schon richtig erkannt wurde, ist der Einsatz identisch mit dem des 140er Modells aufgebaut. Fahrer, Sitze und der „Bodenbelag“ des Einsatzes sind mit Pinsel handbemalt. Aber anders als beim Servoeinsatz ist hier jedoch der rote Integralhelm, aus rotem Kunststoff und bemaltem Gesicht verbaut, wie er auch in anderen Fahrzeugen der letzten Tage zu finden ist. Der Integralhelm ist auch ausschließlich im Maßstab 1:32 verbaut. Die Servo 140 Fahrzeuge haben immer einen kurzen Jethelm (vermutlich kleiner als der Uni?). Kopf und Einsatz sind unsauber in der Karosse verarbeitet. Also keinen schönen Schweißpunkte.

Zu den Decals:
Das Carreralogo am Heck und die seitlichen Porscheschriftzüge haben wie auch viele Autos aus der Endphase einen deutlich dickeren transparenten Rand. Sind also original aus der Zeit und keine Repros. Das große Jägermeister Decal auf der Haube liegt größenmäßig zwischen den beiden verklebten Decals von einem Jägermeister BMW. Die kleinen Decals sind kleiner als eine Uni-Startnummer. Stammen vermutlich aus der 140er Reihe. Habe leider kein Fahrzeug zum Vergleich. Die Jägermeister-Schriftzüge sind identisch mit dem vom BMW.

Zum Fahrwerk:
Wie von Chris schon bemerkt sind die Achsen wirklich etwas komisch proportioniert. Vorne ist ein langer Achsträger mit BMW-Felgen montiert. Kenne kein Fahrzeug, an dem ein langer Achsträger mit schwarzen Porschefelgen (F22) verbaut war. (Außer der M1 mit abweichendem Chassis, aber wann der gemacht wurde??). Vermutlich lag beim Zusammenbau wohl keine passende Achse mit F22 und langem Achsträger vor. Die Hinterachse ist identisch mit der Achse vom Porsche Turbo 40475. Motor und Beleuchtungsträger sind original verlötet. Die Chassis Basis ist das Kenworth-Truck-Chassis. Das separate Heckteil ist ähnlich wie beim Porsche 928. Es ist ein gespritztes Teil, keine Handarbeit. Es gab also auch für dieses Teil eine Spritzgussform. Ebenso für den Lichteinsatz vorne.

Das sind jetzt alle Infos, die euch geben kann. Jetzt kann sich jeder selbst Gedanken machen, ob nun echt oder Fake? Für MICH ist es ein authentischer Prototyp, der niemals so in Serie ging und aus der Neuhierlzeit stammt. Es gibt auch einige Parallelen zu dem 140 und 160 924er. Wie z.B. der Spritzpunkt VOR der Scheibe (Beim 1:32 von einem Jägermeister-Schriftzug überklebt). Also muss die Form für den 132er aus gleicher Quelle kommen, wie auch der 140er oder der 160er.

Ich werde entweder später oder morgen noch ein paar weitere Bilder mit Größenvergleich und Farbvergleich einstellen.

Bitte jetzt auch keine privaten Nachrichten an Henry schicken, was er davon hält. Henry weiß genauso viel wie jetzt alle hier. Falls noch Fragen offen sind, gerne hier fragen oder PN.


In diesem Sinne
Viele Grüße aus Ansbach
Philipp
Zuletzt geändert von Phil am So 16. Sep 2018, 16:53, insgesamt 1-mal geändert.
Phil
 
Beiträge: 55
Registriert: Mo 16. Feb 2009, 19:31
Wohnort: Ansbach

Re: Online Auktionen: Der ganz normale Wahnsinn!!!!

Beitragvon Carrera124 » So 16. Sep 2018, 16:31

Also das Ding im Maßstab 1:32 sein muss, war mir auch von Anfang an klar, ist wohl mißverständlich rübergekommen.
Sonst würde es ja kaum so gut über das Uni-Chassis passen ;)
Bild
Benutzeravatar
Carrera124
 
Beiträge: 1559
Registriert: Fr 13. Feb 2009, 09:43

Re: Online Auktionen: Der ganz normale Wahnsinn!!!!

Beitragvon Musa350 » So 16. Sep 2018, 18:03

Jedenfalls Danke für die ausführlichen Infos. Für mich spricht das Inlet sehr für die Geschichte. :klatschen:
Benutzeravatar
Musa350
 
Beiträge: 2744
Registriert: Sa 4. Mai 2013, 10:38

Re: Online Auktionen: Der ganz normale Wahnsinn!!!!

Beitragvon Phil » So 16. Sep 2018, 18:22

IMG_5621.JPG
IMG_5620.JPG
IMG_5619.JPG
Phil
 
Beiträge: 55
Registriert: Mo 16. Feb 2009, 19:31
Wohnort: Ansbach

Re: Online Auktionen: Der ganz normale Wahnsinn!!!!

Beitragvon Phil » So 16. Sep 2018, 18:23

IMG_5623.JPG
IMG_5624.JPG
IMG_5625.JPG
Phil
 
Beiträge: 55
Registriert: Mo 16. Feb 2009, 19:31
Wohnort: Ansbach

Re: Online Auktionen: Der ganz normale Wahnsinn!!!!

Beitragvon Phil » So 16. Sep 2018, 18:24

IMG_5629.JPG
IMG_5627.JPG
IMG_5626.JPG
Phil
 
Beiträge: 55
Registriert: Mo 16. Feb 2009, 19:31
Wohnort: Ansbach

Re: Online Auktionen: Der ganz normale Wahnsinn!!!!

Beitragvon Phil » So 16. Sep 2018, 18:25

IMG_5630.JPG
IMG_5631.JPG
IMG_5632.JPG
Phil
 
Beiträge: 55
Registriert: Mo 16. Feb 2009, 19:31
Wohnort: Ansbach

VorherigeNächste

Zurück zu Sonstiges

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste