Vorderräder schwergängig

Der Bereich für Fahrer, Bastler, Techniker und Scratchbuilding

Vorderräder schwergängig

Beitragvon lexion » So 3. Dez 2017, 14:25

Hallo zusammen,

mein Name ist Bodo und ich komme aus dem Münsterland und bin von Beruf Medizintechniker. Vor zwei Jahren habe ich für die Kinder eine Carrera 132 Digital gekauft. Ich selber habe noch meine
alte Universal 132, die mir zu schade für die Kinder war. Jetzt habe ich das Problem, dass sich die Vorderräder nicht drehen während der Fahrt.
Habe schon versucht Staub und Haare an der Achse zu entfernen, was aber nicht vollständig gelingt. Kann man die Räder von der Achse abziehen?
Oder wie bekomme ich die Räder wieder gängig?

Gruß
Bodo
lexion
 
Beiträge: 1
Registriert: So 3. Dez 2017, 14:14

Re: Vorderräder schwergängig

Beitragvon Musa350 » So 3. Dez 2017, 16:29

Hallo Bodo, wäre nett wenn du ein Bild des betreffenden Autos hochladen könntest. Es gibt nämlich zig verschiedene Lösungsmöglichkeiten. Mit der ersten Staub und Haare zu entfernen warst du ja schon in der richtigen Richtung unterwegs. ;)
Benutzeravatar
Musa350
 
Beiträge: 2040
Registriert: Sa 4. Mai 2013, 10:38

Re: Vorderräder schwergängig

Beitragvon Servofrank » So 3. Dez 2017, 17:11

Hallo Bodo,
Fotos wären tatsächlich hilfreich. Falls du es nicht selbst ans laufen kriegst. Setzt dich gerne mit mir in Verbindung. Ich wohne ja fast um die Ecke (Ibbenbüren).

LG Frank
Experten fahren Carrera
Benutzeravatar
Servofrank
 
Beiträge: 4
Registriert: So 12. Nov 2017, 13:12

Re: Vorderräder schwergängig

Beitragvon Porsche RSR » So 3. Dez 2017, 23:49

Hallo Bodo.
Ja, die Felgen kannst du von der Achse abziehen aber vorher die genaue Position mit einem Eding markieren, sodass die Felgen nacher auch wieder auf der richtigen Stelle aufgesteckt werden wo sie waren, sonst hast du Schlag.
Gruß Günni
Porsche RSR
 
Beiträge: 614
Registriert: So 23. Feb 2014, 14:48
Wohnort: Düren NRW

Re: Vorderräder schwergängig

Beitragvon wolsad » Mo 4. Dez 2017, 07:33

Hallo,ich würde die ganze Achse ausbauen,kontrollieren und neu ölen.Das abziehen der Felgen und neu montieren ist sehr riskant.Was soll das denn bringen wenn die Achse schwer dreht.Genaues kann man nur sagen,wenn Du Fotos zeigst.

Grüsse
Wolfgang
Benutzeravatar
wolsad
 
Beiträge: 1594
Registriert: So 15. Feb 2009, 17:19
Wohnort: Marl

Re: Vorderräder schwergängig

Beitragvon Servofrank » Mo 4. Dez 2017, 10:15

Hallo Bodo,

Wenn du allein nicht zurecht kommst können wir uns das Fahrzeug zusammen ansehen. Ich wohne ja fast um die Ecke in Ibbenbüren.

LG Frank
Experten fahren Carrera
Benutzeravatar
Servofrank
 
Beiträge: 4
Registriert: So 12. Nov 2017, 13:12

Re: Vorderräder schwergängig

Beitragvon Sunny-cgn » Mo 4. Dez 2017, 13:42

evtl. ist die vorderachsaufhängung verzogen.
wenns nach der reinigung immer noch nicht frei dreht, aufhängung begradigen. geht mit dem heißluftfön. aber vorsicht, nicht zu heiß machen. ansonsten neuer achsträger :)
die vorgehensweise von Porsche RSR unbedingt dabei beachten.
freundliche Grüße, Sunny

"Das Kind im Manne kommt oft teurer als das in der Frau" :)
Sunny-cgn
 
Beiträge: 202
Registriert: Mi 1. Apr 2009, 18:37

Re: Vorderräder schwergängig

Beitragvon Musa350 » Mo 4. Dez 2017, 15:16

Das Abziehen ist ja die eine Seite, die Felgen wieder aufziehen die Andere...selbst wenn man die Ratschläge beachtet. ;) Auch gerade biegen mit dem Fön ist nicht so einfach wie es sich anhört. Ausserdem hab ich persönlich in der Vergangenheit immer wieder erlebt das der Verzug zurückkommt.

Wichtig ist vor allem ein Bild oder wenigstens die Bezeichnung / Nummer des Wagens. Damit wir erstmal wissen worum es hier geht. So hat das was von Wahrsagerei. :lol:
Benutzeravatar
Musa350
 
Beiträge: 2040
Registriert: Sa 4. Mai 2013, 10:38

Re: Vorderräder schwergängig

Beitragvon Sunny-cgn » Mi 6. Dez 2017, 12:38

der kollege ist medizintechniker, der schafft ganz andere sachen :)
was mir noch eingefallen ist: blockiert die karosse einen reifen?
freundliche Grüße, Sunny

"Das Kind im Manne kommt oft teurer als das in der Frau" :)
Sunny-cgn
 
Beiträge: 202
Registriert: Mi 1. Apr 2009, 18:37


Zurück zu Fahrzeugtechnik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste