Ich baue mir ein K3 Randstreifen. :-)

Bahntechnik, Bahnvorstellungen, Streckentipps und alles über Schienen und Bahnbau

Ich baue mir ein K3 Randstreifen. :-)

Beitragvon 1967er » Di 3. Dez 2019, 12:50

Hallo zusammen,

da ich gerade für meinen Bahnaufbau Layouts teste, benötigte ich am WOE einen Randstreifen K3, damit das "Um die Kurve" heizen auch funktioniert.
In Ermangelung eines K3 Randstreifens habe ich mir aus Pappe und 4mm Hölzchen in einer Stunde einen Randstreifen gebastelt.

Material:
Buchbinder-Karton 2mm
4mm Hölzchen
Ponal Express
Farbe

Vorgehensweise:
Ober- unter Teil ausschneiden, innen mit Hölzchen verstärken, gerade dort, wo die Verbinder reinkommen. Aufeinander kleben, vertikale Randstücke einkleben, verschleifen, 2,3 x mit verwässertem Ponal auf der Oberfläche streichen (zwischen den Wiederholungen mit dem Fön trocknen) und 2,3 x mit Farbe bemalen, auch mit Fön trocknen. Fertig.
Der Ponal Express, die Pappe und die Hölzchen halten nach 10 Minute sehr gut zusammen. Es ist sehr stabil und dröhnt auch nicht so wie die originalen. ;)

Bild
Bild
Bild
Bild
Benutzeravatar
1967er
 
Beiträge: 23
Registriert: Di 5. Dez 2017, 17:56
Wohnort: 78652 Lauffen ob Rottweil

Re: Ich baue mir ein K3 Randstreifen. :-)

Beitragvon wolsad » Di 3. Dez 2019, 17:56

Ob sich diese Arbeit gelohnt hat. https://www.rennbahn-benzerath.de/Schie ... ::853.html
Grüsse
Wolfgang
Benutzeravatar
wolsad
 
Beiträge: 1783
Registriert: So 15. Feb 2009, 17:19
Wohnort: Marl

Re: Ich baue mir ein K3 Randstreifen. :-)

Beitragvon Marc » Di 3. Dez 2019, 19:10

Hallo
wenn man auf Exclusiv/Evolution zurückgreift, dann sind doch auch die original Randstreifen bei weitem nicht mehr so teuer wie früher die C124 K3 Innen- und Außenrandstreifen.
Da die Bahnteile 8 mm hoch sind, habe ich für meine Bahn aus 8mm Waschmaschinen Anti-Vibrationsmatten da wo nötig "Custom"-Randstreifen und Flächen erstellt. Lässt sich mit einem Cutter gut schneiden, ist bereits schwarz und vom Gripp her auch gut. Grössere bzw. längere Randstreifen sind dann auch möglich, man muss nicht genau je Bahnteil zuschneiden, es kann für die ganze Kurve inkl. Auslauf in einem Stück verlegt werden.

Viele Grüße, Marc

2019.12.03-matte.jpg
Benutzeravatar
Marc
 
Beiträge: 1950
Registriert: So 15. Feb 2009, 16:59

Re: Ich baue mir ein K3 Randstreifen. :-)

Beitragvon 1967er » Mi 4. Dez 2019, 10:59

wolsad hat geschrieben:Ob sich diese Arbeit gelohnt hat. https://www.rennbahn-benzerath.de/Schie ... ::853.html
Grüsse
Wolfgang


Zum ersten habe ich etwas selbst gebaut, das lohnt sich immer, schon alleine die Erfahrungen, die man dabei macht. ;-)
Und, wie schon geschrieben, es war WOE und ich hatte kein K3 Randstreifen zur Hand, um die Geometrie der Kurven zu testen brauchte ich aber eine.
Aber danke für den Link!
;-)

Gruß
Jürgen
Benutzeravatar
1967er
 
Beiträge: 23
Registriert: Di 5. Dez 2017, 17:56
Wohnort: 78652 Lauffen ob Rottweil

Re: Ich baue mir ein K3 Randstreifen. :-)

Beitragvon 1967er » Mi 4. Dez 2019, 11:00

Hi Marc,

ist der Gripp bei den Matten nicht etwas zu hoch?

wenn man auf Exclusiv/Evolution zurückgreift, dann sind doch auch die original Randstreifen bei weitem nicht mehr so teuer wie früher die C124 K3 Innen- und Außenrandstreifen.

Ich möchte beim Material bei den alten 124er bleiben. :-)

Grüße
Jürgen
Benutzeravatar
1967er
 
Beiträge: 23
Registriert: Di 5. Dez 2017, 17:56
Wohnort: 78652 Lauffen ob Rottweil

Re: Ich baue mir ein K3 Randstreifen. :-)

Beitragvon Holgib » Mi 4. Dez 2019, 19:31

Da könnte etwas d`ran sein, mit zu hohem Gripp.
Das von Marc gezeigte sieht wie eine Antirutschmatte aus.Wir benutzen die Dinger als Ladungssicherung für die schweren Brummis/LKW's…
Wenn dem so ist,dürften die Slot-Autos wohl umkippen.


Holgi
Benutzeravatar
Holgib
 
Beiträge: 886
Registriert: Sa 28. Jan 2012, 10:47

Re: Ich baue mir ein K3 Randstreifen. :-)

Beitragvon Marc » Mi 4. Dez 2019, 20:27

Holgib hat geschrieben:
Wenn dem so ist,dürften die Slot-Autos wohl umkippen.



nein, das passiert zum Glück nicht :D , sonst hätte ich ja auch nicht berichtet ;)
Bei Drifts die nahezu 90° erreichen, dürfte es schwierig werden, aber das gilt ja auch für den standard Belag.

Ist übrigens gar keine Idee von mir, sonder wurde meines Wissens schon einmal hier im Forum in einem anderen Beitrag berichtet. Vielleicht noch über die Suchfunktion auffindbar?

Übrigens, schön mal wieder hier so einen Erfahrungsaustausch zu lesen - TOP!

Grüße in die Runde, Marc
Benutzeravatar
Marc
 
Beiträge: 1950
Registriert: So 15. Feb 2009, 16:59


Zurück zu Rennstrecken

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste