TRANSPO-Bahn: Planung und Aufbau

Sammlerfragen, Beurteilungen, Preisfindungen und was sonst mit dem Sammeln von Carrera Universal, Transpo Fahrzeugen und Jet Fluggeräten zu tun hat...
Benutzeravatar
Kieskutscher
Beiträge: 149
Registriert: Sa 27. Nov 2010, 23:36
Postleitzahl: 86609
Land: Deutschland

Re: TRANSPO-Bahn: Planung und Aufbau

Beitrag von Kieskutscher »

Besters hat geschrieben:Ich selbst mag die Langnasen aus Übersee nicht, daher habe ich noch nie ernsthaft über den Kennwort nachgedacht... bis jetzt :?

Roland, es macht mich schon ein wenig neidisch, wenn ich sehe, wie leicht Deine Züge um K0 innen vorwärts und rückwärts flitzen, andererseits mag ich die lenkbaren Aufliegerachsen (wie auch beim Original-Thermo) nicht so sehr. Meine Auflieger sind "hinten starr", weswegen sie natürlich nicht so "gelenkig" sind. Mal sehen, ob es nicht einen Kompromiss gibt ...

Was hälst Du davon, Roland, wenn Du einen Thread "Transpo - Tipps und Tricks zur Spielwerterhöhung" aufmachst und mal detailliert Deine Modifikationen (Gewicht in der Thermo-Zugmaschine , Weichen-Gummis , Lenkachsen , Reifen , usw ...) beschreibst ?
Die Langnasen waren bei mir auch lange kein Thema, bis ich mal vor vielen Jahren, damals gabs noch D-Mark, in einem Conrad Katalog einen Modell-Truck gesehen habe und dachte, sowas fehlt noch auf meiner Bahn.
Den gibts sogar heute noch http://www.conrad.de/ce/de/product/2926 ... 3&ref=list
Auf der nächsten Slotmania hab ich mir dann einen Servo-Kenworth Truck gekauft und umgebaut.

Starre Hinterachsen entsprechen natürlich eher dem Original, schränken aber die Spielmöglichkeiten stark ein.
Da ich meinen Thermoauflieger elektrisch an- und abhängen kann, muss er auch anständig rückwärts fahren können.

Der Transpo-Tipps und Tricks Thread ist keine schlechte Idee, dafür wäre eine Schreibkraft gut, oder ein Computer mit Spracherkennung. :lol:

Gruß Roland
Zuletzt geändert von Kieskutscher am Mi 27. Dez 2017, 22:52, insgesamt 2-mal geändert.

Mike...
Administrator
Beiträge: 1684
Registriert: Mi 14. Jan 2009, 22:24
Postleitzahl: 71032
Land: Deutschland
Wohnort: Böblingen
Kontaktdaten:

Re: TRANSPO-Bahn: Planung und Aufbau

Beitrag von Mike... »

tipps und tricks thread könnte man als Wissensdatenbank oder FAQ aufbauen... bei dem man beiträge reinkopiert und schreibgeschützt setzt...

als vorschlag... sonst wird zuviel drin rumgelabert ;-)

Benutzeravatar
Besters
Beiträge: 1059
Registriert: Mi 18. Feb 2009, 22:15
Postleitzahl: 28329
Land: Deutschland
Wohnort: 28209 Bremen

Re: TRANSPO-Bahn: Planung und Aufbau

Beitrag von Besters »

Guter Vorschlag , Mike. Einfach eine Auflistung von Tipps und Tricks ohne großartige Kommentierungs-Möglichkeit.
Viel hilft Viel
Gruß
Markus

Bild

Benutzeravatar
wolsad
Beiträge: 1793
Registriert: So 15. Feb 2009, 17:19
Postleitzahl: 45772
Land: Deutschland
Wohnort: Marl

Re: TRANSPO-Bahn: Planung und Aufbau

Beitrag von wolsad »

Die Tipps sollten dann aber ausführlich Beschrieben und Bebildert sein.

Wolfgang

Carrera-Finley
Beiträge: 1
Registriert: Do 23. Mai 2013, 13:55
Postleitzahl: 27612
Land: Deutschland

Re: TRANSPO-Bahn: Planung und Aufbau

Beitrag von Carrera-Finley »

hallo habe heute die bilder gesehen . echt super . baue gerade für mein sohn auch eine auf . da könnte ich gute ratschläge gebrauchen . gruß

Benutzeravatar
Henry
Administrator
Beiträge: 4153
Registriert: Fr 13. Feb 2009, 13:10
Postleitzahl: 49143
Land: Deutschland

Re: TRANSPO-Bahn: Planung und Aufbau

Beitrag von Henry »

Ich kram das mal wieder vor....

Beschäftigt sich hier jemand mit dem Thema Transpo ditital?
______________________
http://www.mekcar.de

von meinem C64 gesendet

Benutzeravatar
Musa350
Beiträge: 2808
Registriert: Sa 4. Mai 2013, 10:38
Postleitzahl: 76596
Land: Deutschland
Wohnort: 25709 Marne

Re: TRANSPO-Bahn: Planung und Aufbau

Beitrag von Musa350 »

Bei meiner Suche nach "Transpo-Info" bin ich auf diesen genialen Beitrag hier gestoßen. Traumhafte Bahn. :respekt:

Das mit den Ortmännern werde ich demnächst auch angehen, inklusive Schleifarbeit. Leider sind die im Durchmesser ja wohl auch kleiner. Lemmy schreibt auf meine Anfrage ca 26mm, meine Original Reifen haben über 27mm.

Benutzeravatar
wolsad
Beiträge: 1793
Registriert: So 15. Feb 2009, 17:19
Postleitzahl: 45772
Land: Deutschland
Wohnort: Marl

Re: TRANSPO-Bahn: Planung und Aufbau

Beitrag von wolsad »

Laut der Ortmann Liste werden Transpo und Stabo mit der gleichen Nr. angeboten.Mein Stabo hat aber kleinere Reifen.
Was ist denn mit diesen: https://www.rennbahn-benzerath.de/Fahrz ... :1578.html

Benutzeravatar
Musa350
Beiträge: 2808
Registriert: Sa 4. Mai 2013, 10:38
Postleitzahl: 76596
Land: Deutschland
Wohnort: 25709 Marne

Re: TRANSPO-Bahn: Planung und Aufbau

Beitrag von Musa350 »

Nun, da Lemmy seine Reifen auch nach Anfrage als Ortmann Reifen bezeichnet, werden dies wohl die selben sein. Vermute ich jetzt einfach.

Benutzeravatar
Kieskutscher
Beiträge: 149
Registriert: Sa 27. Nov 2010, 23:36
Postleitzahl: 86609
Land: Deutschland

Re: TRANSPO-Bahn: Planung und Aufbau

Beitrag von Kieskutscher »

Musa350 hat geschrieben:Bei meiner Suche nach "Transpo-Info" bin ich auf diesen genialen Beitrag hier gestoßen. Traumhafte Bahn. :respekt:

Das mit den Ortmännern werde ich demnächst auch angehen, inklusive Schleifarbeit. Leider sind die im Durchmesser ja wohl auch kleiner. Lemmy schreibt auf meine Anfrage ca 26mm, meine Original Reifen haben über 27mm.
Die Gedanken darüber kannst du dir sparen. Die Ortmann-Reifen (34T) passen vom Durchmesser.
Es reicht, die äußern vier Reifen der beiden Hinterachsen durch Ortmänner zu ersetzen. Allerdings sollten dann die vier inneren alten Reifen im Durchmesser etwas kleiner geschliffen werden, sodass nur die Ortmänner tragen.

Gruß kieskutscher

Antworten