Mein neues Abenteuer: Structo Tyrell F1 Startnummer 2

Für alle anderen Themen... über die die Carrera Fangemeinde sonst noch diskutiert...
Benutzeravatar
Musa350
Beiträge: 3040
Registriert: Sa 4. Mai 2013, 10:38
Postleitzahl: 76596
Land: Deutschland
Wohnort: 25709 Marne

Re: Mein neues Abenteuer: Ein Structo Tyrell kommt.

Beitrag von Musa350 »

Er ist da. :D

Das war wohl das größte Paket mit einem einzigen Carrera Auto als Inhalt das jemals bei mir ankam. Vorab jedenfalls ein Bild davon, selbstverständlich kenne ich das was darin steckt schon genauer als ihr nach dem Betrachten von Bild 2. :lol: Ein wenig lasse ich euch noch zappeln. :mrgreen:

Zunächst ein riesen Dankeschön an den Verkäufer für die tolle Verpackung und den perfekten Ablauf. :klatschen:

Hoffentlich habe ich morgen etwas Zeit um das Ganze auch noch zu testen, mal schauen. ;) Wenn nicht nehme ich mir sie einfach.
Dateianhänge
20190607_142525_ergebnis.jpg
20190607_145809_ergebnis.jpg

Benutzeravatar
Musa350
Beiträge: 3040
Registriert: Sa 4. Mai 2013, 10:38
Postleitzahl: 76596
Land: Deutschland
Wohnort: 25709 Marne

Re: Mein neues Abenteuer: Ein Structo Tyrell kommt.

Beitrag von Musa350 »

Gerade eben war es soweit, je einen 9V Block in den Sender und ins Auto und 4 Mono Batterien zum Fahren ins Fach. Danach schnell die heute seltenen Sonnenstrahlen genutzt und ab damit auf die Straße. :D

Gleich vorweg, ich hatte es schon befürchtet, aber das Wort "Langsam" als Bezeichnung für das Tempo welches das Auto auf den Asphalt legte, müsste neu erfunden werden. Fast wurde ich von einer Schnecke überholt... :lol: ...aber optisch echt klasse, komplett mit Fahrer Helmvisier und er läuft tadellos. Ganz witzig finde ich den Einzelradantrieb an der Hinterachse, dieser erspart das Differential. Gewundert hat mich, wie leicht das nicht angetriebene Hinterrad und die beiden Vorderräder drehen.

Die Lenkung dreht ebenfalls sehr gemächlich, was sich allerdings nach ein paar mal einschlagen nach rechts und nach links mit angehobener Vorderachse deutlich besserte. Vermutlich liegt dies zum Teil an altem Fett und langer Standzeit, hauptsächlich jedoch wohl am Stand der Technik von 1975. Schließlich drehe ich mich auch nicht mehr so schnell... :hust: ...ich bin ja noch 5 Jahre älter.

So, und nun wird er einfach zur weiteren Inspektion und zur Vertiefung der Beziehung aufgeschraubt, was da wohl zum Vorschein kommt?
Dateianhänge
Tyrell-1.jpg
Tyrell-2.jpg

Benutzeravatar
Musa350
Beiträge: 3040
Registriert: Sa 4. Mai 2013, 10:38
Postleitzahl: 76596
Land: Deutschland
Wohnort: 25709 Marne

Re: Mein neues Abenteuer: Ein Structo Tyrell kommt.

Beitrag von Musa350 »

Nun noch ein paar Bilder vom Innenleben. Bild 1 zeigt die robust ausgeführte Vorderachse, Bild 2 den Minimotor an der Hinterachse. Für Bild 3 habe ich den Tyrell neben mein Tamiya TL-01 Fahrwerk mit Standard 1:10 Radstand von 257mm gestellt. Hier wird deutlich was der Tyrell für ein Riese ist.

Jedenfalls rattert es schon gehörig in meinem Kopf und es sind bereits einige Problemlösungen für einen Umbau abgespeichert. Allerdings nicht mit dem Auto das hier vorgestellt wurde Der ist zu gut dazu, was mich dann dazu verleitet hat: http://forum.carrerarennbahn.de/viewtop ... =10&t=4535

Wie ich inzwischen heraus gefunden habe, handelt es sich beim Antrieb um den 90785 Hochleistungs... :hust: ...Motor, echt, der heißt im Katalog so. Er entwicklt bei 5V eine atemberaubende Drehzahl von 4300 U/min. Diese wird vom 9 Zähne großen Motorritzel auf ein 45 Zähne großes Zwischenzahnrad übertragen, macht schon mal 5:1. Von dort geht es weiter über das vorne angegossene 10 Zahn Zahnrad auf das 50 Zähne große Achszahnrad, also nochmal 5:1. Es darf gerne mitgerechnet werden...4300 U/min : 5 = 860 U/min : 5 = 172 U/min die an der Achse ankommen. Gesamtüber(oder eher unter)setzung somit 25:1. :shock:

Der Reifenumfang ist abgemessen 23 cm. Rechnen wir weiter...172 U/min x 23 cm = 3956 cm Weg den das Auto pro Minute zurück legt. 3956 cm x 60 Minuten = 237360 cm pro Stunde. Rechnung ist noch nicht fertig...237360 cm/h : 100 = 2373,6 m/h...2373,6 m/h : 1000 = 2,3736 km/h, wohlgemerkt auch nur dann wenn die Motordrehzahl wirklich komplett an der Hinterachse ankommt. :?

Ich hab aber noch weitergerechnet, denn laut der Katalogseite die ich im Internet mit den Motordaten fand, dreht der Renn... :lol: ...motor 90779 auch nur 10000 U/min, bei dann 8V. Bei diesem muss zusätzlich ein Schaltrelais 90777 mit 8A und die Pendelachse mit Kupplung 90775 verbaut werden, beides natürlich schon da, nur der Motor fehlt noch. :cry: Dank der Motorbefestigung an der Pendelachse dürfte der Rennmotor, auch da kann ich nix für, der heißt wirklich so, ein größeres Ritzel tragen. Ich vermute hier jetzt einfach ein 14er, was die Gesamtübersetzung zu Gunsten der Drehzahl an der Achse auf 16,07:1 ändert.

Eine Rakete wird er dadurch aber auch nicht wirklich. Geht man die Rechnung oben mit dem nun anderen 14er Ritzel genauso durch, kommen am Ende ca. 8,6 km/h raus, wenn eben wirklich nix unterwegs verloren geht. Immerhin kämen als Gegner dann statt Schnecken schon Ameisen in Frage. :mrgreen:

Mein Plan steht somit fest, der bereits vorhandene Tyrell bekommt, sollte ich den Rennmotor 90779 doch noch irgendwann finden, ein sanftes Werkstuning für ab und zu anstehende Sonntagsfahrten. Da mir das Auto aber richtig gut gefällt, soll ein zweiter folgen. Dieser bekommt anschließend einen Radikalumbau zum Spaßmobil.
Dateianhänge
Tyrell-3.jpg
Tyrell-4.jpg
Tyrell-5.jpg

Benutzeravatar
Musa350
Beiträge: 3040
Registriert: Sa 4. Mai 2013, 10:38
Postleitzahl: 76596
Land: Deutschland
Wohnort: 25709 Marne

Re: Mein neues Abenteuer: Carrera Structo Tyrell Startnummer

Beitrag von Musa350 »

Bevor es nun an den Radikalumbau eines weiteren Carrera Structo Ford Tyrell F1 geht, siehe hier: http://forum.carrerarennbahn.de/viewtop ... 811#p37811, möchte ich diesen Beitrag vorerst beenden. Leider dauert die Suche nach dem Rennmotor 90779 offensichtlich doch länger als gedacht.

Im Laufe der vergangenen Tage bin ich immer weiter in den Bereich der Technik meines Tyrell vorgestoßen, denn der Serienantrieb und das Servo sollten noch gewartet werden. Der Antrieb hinten war wegen des perfekten Zustandes schnell mit zwei Tropfen Öl auf der Motorwelle erledigt. Das Servo habe ich einfach mutiger Weise aufgeschraubt.

Zum Vorschein kam auch hier ein absolut sauberes Innenleben, da wäre jeder Eingriff umsonst. Nur zwei klitzekleine Öltropfen kamen auf die Motorwelle und wurden nach ein paar Umdrehungen wieder abgewischt. Alle Wellen sind blank, die Zahnräder sauber. Die Technik präsentierte sich insgesamt im Auslieferungszustand. :D Inzwischen konnte ich auch den fehlenden zweiten Einsatz bei Batteriebetrieb im Batteriefach ergänzen. Somit ist er wieder komplett.

Vielen Dank nochmal an den Vorbesitzer. :klatschen:
Dateianhänge
Tyrel-6.jpg

Benutzeravatar
Musa350
Beiträge: 3040
Registriert: Sa 4. Mai 2013, 10:38
Postleitzahl: 76596
Land: Deutschland
Wohnort: 25709 Marne

Re: Mein neues Abenteuer: Structo Tyrell F1 Startnummer 2

Beitrag von Musa350 »

Leider suche ich bisher immer noch ohne Erfolg nach einem Rennmotor 90779. :cry:
Zuletzt geändert von Musa350 am Di 26. Nov 2019, 14:38, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Musa350
Beiträge: 3040
Registriert: Sa 4. Mai 2013, 10:38
Postleitzahl: 76596
Land: Deutschland
Wohnort: 25709 Marne

Re: Mein neues Abenteuer: Structo Tyrell F1 Startnummer 2

Beitrag von Musa350 »

Nachdem ich über den Umbau meiner Startnummer 3 hier so ausführlich berichtet habe, möchte ich nun auch die Serientechnik des Tyrell in Wort und Bild genauer vorstellen.

Beginnen möchte ich mit der OVP, deshalb hier die Bilder dazu:
Dateianhänge
20190708_162105_ergebnis.jpg
20190708_162120_ergebnis.jpg
20190708_162132_ergebnis.jpg

Benutzeravatar
Musa350
Beiträge: 3040
Registriert: Sa 4. Mai 2013, 10:38
Postleitzahl: 76596
Land: Deutschland
Wohnort: 25709 Marne

Re: Mein neues Abenteuer: Structo Tyrell F1 Startnummer 2

Beitrag von Musa350 »

Die Seite der OVP mit den Tuning Vorschlägen etwas genauer:
Dateianhänge
20190708_162157_ergebnis.jpg
20190708_162206_ergebnis.jpg
20190708_162233_ergebnis.jpg

Benutzeravatar
Musa350
Beiträge: 3040
Registriert: Sa 4. Mai 2013, 10:38
Postleitzahl: 76596
Land: Deutschland
Wohnort: 25709 Marne

Re: Mein neues Abenteuer: Structo Tyrell F1 Startnummer 2

Beitrag von Musa350 »

Dann kommen wir zur Verkabelung. Einmal als Anleitung und dann noch live am lebenden Objekt :lol: :
Dateianhänge
20190708_162240_ergebnis.jpg
20190708_162241_ergebnis.jpg
20190708_162242_ergebnis.jpg

Benutzeravatar
Musa350
Beiträge: 3040
Registriert: Sa 4. Mai 2013, 10:38
Postleitzahl: 76596
Land: Deutschland
Wohnort: 25709 Marne

Re: Mein neues Abenteuer: Structo Tyrell F1 Startnummer 2

Beitrag von Musa350 »

Eine Gesamtübersicht, ich hoffe es sind alle Bauteile zu erkennen:
Dateianhänge
20190708_162243_ergebnis.jpg

Benutzeravatar
Musa350
Beiträge: 3040
Registriert: Sa 4. Mai 2013, 10:38
Postleitzahl: 76596
Land: Deutschland
Wohnort: 25709 Marne

Re: Mein neues Abenteuer: Structo Tyrell F1 Startnummer 2

Beitrag von Musa350 »

Endlich geht es los mit dem Tuning. Hier das geforderte Schaltrelais 90777 mit Schaltplan:
Dateianhänge
20190708_162404_ergebnis.jpg
20190708_162405_ergebnis.jpg
20190708_162406_ergebnis.jpg

Antworten