Hilfe bei Stabo car LKW erbeten

Für alle anderen Themen... über die die Carrera Fangemeinde sonst noch diskutiert...
worstcasedummy
Beiträge: 43
Registriert: Mo 16. Feb 2009, 20:13
Postleitzahl: 91720
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin

Hilfe bei Stabo car LKW erbeten

Beitrag von worstcasedummy »

Hallo Zusammen,
hab ich mir glatt einen Stabo LKW zugelegt, die Karre läuft auch wieder ganz manierlich.
Ich habe auch schon die drei Schrauben gelöst.
Da fing alles an zu wackeln und mir entgegenzufallen.
Rasch alles wieder, ohne Ahnung zu haben was ich da tue, zusammengeschraubt.
Nochmal gut gegangen.
Ich würde nun dem Motor gerne einen halben Tropfen Öl spendieren.
Kann mir jemand sagen, wie ich da am einfachsten rankomme.
Geht die Fahrerkabine durch lösen nur einer Schraube runter?
Ich denke an die vordere Schraube, auf Bild 2 die rechte
Und dann die Kabine nach vorne wegziehen?
Am hinteren Stromabnehmer habe ich eine Feder angebracht, damit die Stifte im slot bleiben ( Bild 3).
Ist das so richtig? Läuft seitdem sehr gut, davor sehr schlecht...
Bild

Bild

Bild

Sollte jemand nicht wie ich, den stabo- Bastel-Unterricht geschwänzt haben, möge er mir gerne auf die Sprünge helfen.

Ahoi, Stefan

Benutzeravatar
wolsad
Beiträge: 1857
Registriert: So 15. Feb 2009, 17:19
Postleitzahl: 45772
Land: Deutschland
Wohnort: Marl

Re: Hilfe bei Stabo car LKW erbeten

Beitrag von wolsad »

Hallo ich weiß es leider auch nicht mehr wie ich meinen geölt habe.Ich wollte meinen damals für meine Transpo umrüsten.Es soll mal einen 3L Umbausatz gegeben haben,den ich aber in den Jahren nie gefunden habe.Drum steht mein Abschlepper nur im Schrank.Und auf 2L fährt der nicht mehr richtig,da die Reifen hin sind.Aber hinter der Kabine,da wo der Schalter für die Kippfunktion sitzt ist ja auch noch eine Schraube die man lösen muß um die Kabine nach oben ab zu heben.Das heiß man müßte unten alle 3 Schrauben lösen. :oops:

Grüsse
Wolfgang
Dateianhänge
Stabo.jpg
Stabo.jpg (56.72 KiB) 264 mal betrachtet
Stabo-1.jpg

Benutzeravatar
duckstreet21
Beiträge: 1000
Registriert: Fr 19. Jun 2009, 05:34
Postleitzahl: 65468
Land: Deutschland

Re: Hilfe bei Stabo car LKW erbeten

Beitrag von duckstreet21 »

Hi Stefan,

die Kabine wird nur von den gelb markierten Chassis Halterungen fixiert.
Die anderen beiden Fixierpunkte sind, wie auch bei Deiner Kabine, bereits abgebrochen.

Kabine leicht nach vorn ziehen, damit Du über die Chassis Halterungen kommst und danach kann die Kabine noch oben abgezogen werden.

Aber vorsichtig :? ... da kann schnell was brechen.

Kann Dir gerne heute Abend ein paar Bilder von einer demontierten Kabine zusenden.

Beste Grüße
Christian
Stabo.JPG

worstcasedummy
Beiträge: 43
Registriert: Mo 16. Feb 2009, 20:13
Postleitzahl: 91720
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin

Re: Hilfe bei Stabo car LKW erbeten

Beitrag von worstcasedummy »

Hallo Christian,

vielen Dank für die Hinweise.
Ich habe heute den Tag damit verbracht, den Wagen so richtig kennenzulernen.
Alles auseinandergebaut und gereinigt.
Es ist unglaublich fummelig, ging dann aber doch.
Nun ist er mit Kohlentransport beschäftigt, denn der kluge Mann bestellt im Sommer....

Bild

Viele Grüße, Stefan

Benutzeravatar
Musa350
Beiträge: 3041
Registriert: Sa 4. Mai 2013, 10:38
Postleitzahl: 76596
Land: Deutschland
Wohnort: 25709 Marne

Re: Hilfe bei Stabo car LKW erbeten

Beitrag von Musa350 »

Eine Frage am Rande, könnte man den Stabo LKW auch mit einem Gleichstrom Eisenbahntrafo steuern?

Ein Trix oder Fleischmann Exemplar müsste doch eigentlich den Rennbahn Trafo und das Reglerpult ersetzen, oder?

Benutzeravatar
holler
Beiträge: 832
Registriert: So 15. Feb 2009, 16:23
Postleitzahl: 24223
Land: Deutschland
Wohnort: Schwentinental
Kontaktdaten:

Re: Hilfe bei Stabo car LKW erbeten

Beitrag von holler »

Moin Michael,
das geht. Oh man, das befeuert ja wieder den Spieltrieb.
Gruss
Holger
immer auf der Suche

Benutzeravatar
wolsad
Beiträge: 1857
Registriert: So 15. Feb 2009, 17:19
Postleitzahl: 45772
Land: Deutschland
Wohnort: Marl

Re: Hilfe bei Stabo car LKW erbeten

Beitrag von wolsad »

Hab damals meine erste Uni auch mit meinem Trix-Express Trafo betrieben.Die sind aber nur auf 12V ausgelegt.Für den 16V Wechselstrom Ausgang braucht man halt den Gleichrichter.
Meine Stabocar Verladebrücke funktioniert mit einem Fleischmann Trafo.
Dateianhänge
DSC_5233.JPG

Benutzeravatar
Musa350
Beiträge: 3041
Registriert: Sa 4. Mai 2013, 10:38
Postleitzahl: 76596
Land: Deutschland
Wohnort: 25709 Marne

Re: Hilfe bei Stabo car LKW erbeten

Beitrag von Musa350 »

Nur Interessehalber: Ich lese an den Trafos immer wieder was von Halbwellen und dabei reduzierter Spannung... :? Scheint eine Erfindung der Modellbahnindustrie für die Langsamfahrt der Loks zu sein.

Nun muss so ein Transpo Laster ja nicht rangieren oder Züge zusammenstellen. :lol: Funktioniert ein z.B. Titan 802 dann überhaupt? Es gibt auch noch Fleischmann Trafos mit MSF, ich glaube das ist was ähnliches. Nur das beim Titan separate Ausgänge genutzt werden und der Fleischmann automatisch zwischen Halb- und Vollwelle umschaltet.

Oh je, hätte ich nur mal in Physik besser aufgepasst. :hust:

Benutzeravatar
holler
Beiträge: 832
Registriert: So 15. Feb 2009, 16:23
Postleitzahl: 24223
Land: Deutschland
Wohnort: Schwentinental
Kontaktdaten:

Re: Hilfe bei Stabo car LKW erbeten

Beitrag von holler »

Das muss man sich in die Welt der Faller Stadtbahn begeben.
Ich versuche das mal einfach zu erklären. Die Autos fahren mit etwa 5-10V
Der Faller Trafo hat 18V Wechselspannung. Nun haben die Autos Seelenplättchen, die funktionieren wie eine Diode.
Das Auto fährt nun auf einer Halbwelle. Je nachdem, wie die nun geschaltet sind, können zwei Autos, getrennt geregelt, hintereinander Fahren. Das eine auf der positiven Halbwelle, das andere auf der negativen. So können im Stadtbahnbetrieb 4 Autos auf zwei Spuren getrennt fahren. Ach ja, jede Halbwelle hat ja nur 9V, daher die reduzierte Spannung.
immer auf der Suche

Benutzeravatar
Musa350
Beiträge: 3041
Registriert: Sa 4. Mai 2013, 10:38
Postleitzahl: 76596
Land: Deutschland
Wohnort: 25709 Marne

Re: Hilfe bei Stabo car LKW erbeten

Beitrag von Musa350 »

Danke Holger. Welchen Trafo nutzt du denn?

Antworten