Welche Ortmann-Reifen ?

Der Bereich für Fahrer, Bastler, Techniker und Scratchbuilding
Antworten
cru
Beiträge: 7
Registriert: Sa 14. Mär 2009, 19:44
Postleitzahl: 00000
Land: Deutschland

Welche Ortmann-Reifen ?

Beitrag von cru »

Hallo zusammen,

da fast keines meiner Autos mehr auf meiner Uni fährt: Welche Ortmann-Reifen brauche ich zum Beipspiel die Grupa-Fahrzeuge blauer Porsche und oranger Ferrari, sowie andere Klassiker wie den Porsche 6, BMW 320, und die CSL BMW ?

Aus der Liste von Ortmann werde ich nicht schlau.

Kann mir hier bitte jemand helfen damit?

Danke Euch!
Zuletzt geändert von cru am So 21. Jun 2020, 05:45, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Henry
Administrator
Beiträge: 4194
Registriert: Fr 13. Feb 2009, 13:10
Postleitzahl: 49143
Land: Deutschland

Re: Welche Ortmann-Reifen ?

Beitrag von Henry »

Hi, wenn ich Dich recht verstehe, bist Du in den USA? Dann empfehle ich Dir ein "Rundum Sortiment" der 34er zu bestellen, dabei 34c übergewichten (das ist Standard für 3,0 CSL, 911RSR etc hinten, geht aber auch auch vielen anderen, wenn es ums Fahren geht und nicht "original" Optik.

14er (34d)sind für die breiten Formel 1 Felgen. 34a braucht man zum Fahren nicht wirklich. Schwerpunkt 34 b und 34 c, ein paar 34m und 34d dazu, dann solltest du versorgt sein
______________________
http://www.mekcar.de

von meinem C64 gesendet

cru
Beiträge: 7
Registriert: Sa 14. Mär 2009, 19:44
Postleitzahl: 00000
Land: Deutschland

Re: Welche Ortmann-Reifen ?

Beitrag von cru »

Hallo Henry,

Danke für Deine Tipps. Sind denn die Ortmann oder R & S Reifen besser für die Universal?

PS: Dein Buch steht hier im Wohnzimmer und wird sowohl von mir als auch meinem Sohn gerne durchgeblättert :-)

Benutzeravatar
Musa350
Beiträge: 3040
Registriert: Sa 4. Mai 2013, 10:38
Postleitzahl: 76596
Land: Deutschland
Wohnort: 25709 Marne

Re: Welche Ortmann-Reifen ?

Beitrag von Musa350 »

Geschmacksache würde ich sagen. Persönlich finde ich Ortmänner oder andere PU nach wie vor nicht prickelnd. Die haben mir zu viel Grip in den Kurven und machen die alten Autos kippelig. Da verwende ich lieber Repro Gummis von www.rennbahnteile.de oder www.benzerath.de

Aber ob die in die USA liefern? :?

Benutzeravatar
Henry
Administrator
Beiträge: 4194
Registriert: Fr 13. Feb 2009, 13:10
Postleitzahl: 49143
Land: Deutschland

Re: Welche Ortmann-Reifen ?

Beitrag von Henry »

@ Cru
Also zum Fahren nutze ICH jedenfalls Ortmann.

R&S habe ich persönlich noch nie getestet, "technisch" werden die sicher ähnlich sein. Mir stößt dabei allerdings etwas auf, dass der Hersteller die Rosinen pickt, also das herstellt, was auf Masse läuft. Ortmann war früher am Start damit und bedient im Grunde JEDE Nische, auch Varianten, bei denen sich der Aufwand wirtschafltich kaum lohnt. Das finde ich sehr "förderungswürdig" und ziehe (auch) deshalb Ortmann vor.

Gegen das Kippeln schleift man die Kanten leicht an.

Die PUs kannst Du auch nahezu ewig liegen lassen ohne großes Tamtam wie Talkum etc.

Ganz grundsätzlich muss man sich aber entscheiden ob man Gummi ODER PU fährt, dass dann auf allen! Gummi erzeugt Abrieb, was der Haftung zuträglich ist, PU radiert den Gummi ab. Also entweder oder....
______________________
http://www.mekcar.de

von meinem C64 gesendet

cru
Beiträge: 7
Registriert: Sa 14. Mär 2009, 19:44
Postleitzahl: 00000
Land: Deutschland

Re: Welche Ortmann-Reifen ?

Beitrag von cru »

Danke für die guten Tipps!

Im Hinblick auf: "Ganz grundsätzlich muss man sich aber entscheiden ob man Gummi ODER PU fährt, dass dann auf allen!"

Was sind denn die originalen Reifen, die Ortmänner, und die R&S Reifen? Sind die Gummi oder PU?


Vielleicht würde es ja auch bereits helfen, wenn ich die vorhandenen Reifen auf meinen Uni-Autos, die keinen Grip mehr haben und schlicht durchdrehen, mit Ballistol oder Isoproanol behandele?

Was dann aber mit Reifen, die schon auslaufen (da habe ich drei von, auf drei verschiedenen Autos)?

cru
Beiträge: 7
Registriert: Sa 14. Mär 2009, 19:44
Postleitzahl: 00000
Land: Deutschland

Re: Welche Ortmann-Reifen ?

Beitrag von cru »

Irgendwelche Tipps hierzu (Fragen in meinem letzten Beitrag) ?

Benutzeravatar
wolsad
Beiträge: 1857
Registriert: So 15. Feb 2009, 17:19
Postleitzahl: 45772
Land: Deutschland
Wohnort: Marl

Re: Welche Ortmann-Reifen ?

Beitrag von wolsad »

Hallo,geh mal hier auf den Reifenfinder da findes du auch für Universal Modelle die passenden Reifen: https://www.rennbahn-benzerath.de/
Ich mag keine Ortmann reifen.

Benutzeravatar
Henry
Administrator
Beiträge: 4194
Registriert: Fr 13. Feb 2009, 13:10
Postleitzahl: 49143
Land: Deutschland

Re: Welche Ortmann-Reifen ?

Beitrag von Henry »

cru hat geschrieben:
Mi 15. Jul 2020, 22:42
Danke für die guten Tipps!

Im Hinblick auf: "Ganz grundsätzlich muss man sich aber entscheiden ob man Gummi ODER PU fährt, dass dann auf allen!"

Was sind denn die originalen Reifen, die Ortmänner, und die R&S Reifen? Sind die Gummi oder PU?


Vielleicht würde es ja auch bereits helfen, wenn ich die vorhandenen Reifen auf meinen Uni-Autos, die keinen Grip mehr haben und schlicht durchdrehen, mit Ballistol oder Isoproanol behandele?

Was dann aber mit Reifen, die schon auslaufen (da habe ich drei von, auf drei verschiedenen Autos)?
Ortmann etc. sind PU (oder was auch immer genau, jedenfalls NICHT Gummi). Originale Reifen SOLLEN mit "Nivea" und oder Sonnenmilch wieder brauchbar werden. Hab ich selbst nie ausprobiert.

Ich würde da aber letztlich kein großes Gewese drum machen und einfach einen Vorrat bestellen.
______________________
http://www.mekcar.de

von meinem C64 gesendet

Benutzeravatar
Holgib
Beiträge: 974
Registriert: Sa 28. Jan 2012, 10:47
Postleitzahl: 22117
Land: Deutschland

Re: Welche Ortmann-Reifen ?

Beitrag von Holgib »

Mit diesem Zeugs hab' ich gute Erfahrungen gemacht.Bei nicht mehr guten Hinterachs-Reifen.Pneus nach mehreren Runden immer wieder reinigen und mit der Emulsion danach jedesmal "einmassieren".Und immer lächeln dabei.
Nach der Prozedur stellte sich neuer Grip ein.Der Text auf der Banderole "für Moosgummi-Reifen" täuscht.
Aber meine Fresse:Ortmänner sind doch super!


Holgi
Dateianhänge
DSC02750.JPG
DSC02750.JPG (68.28 KiB) 96 mal betrachtet
DSC02749 (1).JPG

Antworten