Reifenwahl

Der Bereich für Fahrer, Bastler, Techniker und Scratchbuilding
Antworten
Asterix46
Beiträge: 17
Registriert: So 13. Feb 2022, 06:21
Postleitzahl: 46483
Land: Deutschland

Reifenwahl

Beitrag von Asterix46 »

Hallo Zusammen,
auf meiner Heimbahn habe ich bislang zu 80% Moosgummireifen verwendet. Die Strecke ist aus Carrera Original Schienen zusammen gebaut. Nun haben wir eine Gemeinschaftsbahn gebaut (4 Spuren Digital) und diese mit Acylfarbe gestrichen, weil das mit dem Digitalkreuzungen einfach nicht aussieht. Nun habe ich den Salat und die Autos keinen Gripp mehr. Muss ich umstellen wieder auf Carrera Serienreifen oder doch die Ortmann Reifen oder Silikon Reifen?

Moosgummi habe ich gewählt für zu Hause, weil ich kein Bock auf Schleifen habe.

Gruß Ingo

thomisch
Beiträge: 47
Registriert: So 31. Okt 2021, 11:08
Postleitzahl: 70794
Land: Deutschland

Re: Reifenwahl

Beitrag von thomisch »

Hallo Ingo,

ob die Acrylfarbe Hauptursache ist, dass Deine Moosgummreifen darauf schlechten Grip haben, kann ich nicht sicher beantworten. Falls ihr auf der 4-Spur-Bahn aber als Team oft fahrt, solltet ihr die Reifenwahl tatsächlich vorweg überlegen:

PU-Reifen (Ortmann, Frankenslot) "entgrippen" die Carreraschiene und andere Untergründe ziemlich sicher auch. Hat man bei regelmäßigem Fahren mit Moos-/Gummireifen durch das abgeriebene Material Griffigkeit aufgefahren, geht diese nach kurzer Zeit mit PU-Reifen verloren und muss mit Moos-/Gummireifen erst wieder aufgefahren werden.

Ich habe das nach langem Mitlesen von mehr oder weniger grundsätzlichen bis philosophischen Diskussionen im Freeslotter-Forum zuerst auch eher in die Kategorie "Merkt eh´ nur der Hunderstel-Sekunden-Jäger" geschoben - mittlerweile weiß ich es aus eigener Er"fahr"ung, dass es kaum mit Hunderstel-Jagen zu tun hat, sondern worst case den Spassfaktor einer Bahn reduziert.

Auf meiner kleinen Heimbahn fahre ich PU und Moos-/Gummi im Mischbetrieb. Alles - einige Selbstbauten auf Metallfahrwerk - fährt soweit für mich ok. Auf unserer "Clubbahn" mit 40 Metern werden seit Jahren ausschließlich PU-Reifen gefahren mit magnetlosen Carrera Digital 124-Autos. Und dort brauche ich meine Selbstbauten mit Moos-/Gummireifen gar nicht erst probieren, ein Herumgerutsche, das fast zur Unfahrbarkeit führt. Bei so einer großen Strecke wäre es ein ziemlich langwieriges Unterfangen, wieder mit Moos-/Gummireifen Gripp aufzufahren und ich bin in unserer Gruppe der einzige, der sich mit Eigenbauten / Metallfahrwerken beschäftigt (also auch der einzige, der das Problem mit 70% seiner Autos auf der Clubbahn hat).

Zu Silikonreifen kann ich mangels Erfahrung nichts sagen.

Bei Ortmannreifen (PU) noch meine Erfahrung, dass diese zumindest Stand vor 2-3 Jahren oft schlecht rund liefen. Wollte man kein hoppelndes Auto, musste man schleifen. Habe das mit der Brettchenmethode halbwegs hinbekommen. Bei Frankenslot-PU ist der Rundlauf im Neuzustand besser.

Meine Autos zu Hause bekommen nur relativ wenig Fahrleistung drauf, ich habe nämlich ein paar Dutzend, für die ich aber nur alle paar Wochen mal meine Bahn aufbaue (kein Platz für Festaufbau). Die Moosgummireifen bekommen 1x / Jahr Öl einmassiert. Nur sehr wenig, Größenordnung 1-2 kleine Tropfen pro Reifen. Das Öl verringert langfristig Austrocknung/Altern und verbessert merkbar den Grip. Erstaunlich finde ich dabei, dass es meine Carreraschienen für andere Reifen nicht rutschiger macht - das war meine Befürchtung, warum ich das Ölen erst mal eher gescheut habe.

Schönen Abend noch - Thomas

Asterix46
Beiträge: 17
Registriert: So 13. Feb 2022, 06:21
Postleitzahl: 46483
Land: Deutschland

Re: Reifenwahl

Beitrag von Asterix46 »

Hallo Thomas, sehr aufschlussreich und Danke für Deine Ausführungen. Ingo

Benutzeravatar
La Cucaracha
Beiträge: 8
Registriert: Do 14. Okt 2021, 10:44
Postleitzahl: 1200
Land: Oesterreich
Kontaktdaten:

Re: Reifenwahl

Beitrag von La Cucaracha »

Hallo Zusammen,

Ich habe einige Carrera Autos, teilweise noch aus ende der 60er 124 und auch von später Exclusiv alles in 1:24.
Jetzt hat mein ehemaliger Slotcarspezi von früher sich die alte Carrera Bahn (Mischung 124 und Exclusiv) im Keller Fix installiert, auf der wir in Zukunft das eine oder andere Hobbyrennen austragen werden. Das Problem, die alten Reifen sind total hart und ausgetrocknet.
Meine Frage: Welche Reifen - Gummi nicht Moosgummi! - der heutigen Reifenhersteller - sind kompatibel mit den ursprünglich vom Werk ausgestatteten Gummis was sowohl die Größe als auch in etwa der Haftung der Originalreifen von früher entspricht.

Jetzt gar nicht für die Bausatzautos von Carrera sondern für die originalen, Porsche Carrera 6, Ferrari Dino, Cobra Daytona GT, Ford GT 40, Porsche 908 Spider, Ferrari 512, BMW Formel 2 etc. Die Felgenfrößen und Breiten waren damals ja so ziemlich gleich.

Ich habe im Netzt schon gesucht, aber aus den Angaben der diversen Hersteller werde ich leider nicht wirklich schlau.

Für Vorschläge für die Carrera Bausatzautos mit den Moosgummis - Mc Laren M6A, La Bostella etc. wäre ich auch dankbar.

Wenn sich jemand meine Autos im Netz ansehen möchte

https://bigteninch.at/slotcar/

Vielen Dank im Vorraus für eure Vorschlage
Gruß Hannes

Benutzeravatar
Holgib
Beiträge: 1285
Registriert: Sa 28. Jan 2012, 10:47
Postleitzahl: 22117
Land: Deutschland

Re: Reifenwahl

Beitrag von Holgib »

Besprochen wurde der ganze Film schon zu den alten 124ziger-Reifen hier im Forum.
Kann Dir jetzt nur Lemmy's Basement und Rainer Kassel zu dem Thema empfehlen.Passend für 124 und Exclusiv mit einwandfreiem Grip.


Holgi

Benutzeravatar
La Cucaracha
Beiträge: 8
Registriert: Do 14. Okt 2021, 10:44
Postleitzahl: 1200
Land: Oesterreich
Kontaktdaten:

Re: Reifenwahl

Beitrag von La Cucaracha »

Hallo vielen Dank!
Ich habe gerade bei Lemmy einige Hinterreifen geordert sowohl 30er als auch 40er shore!
Hatte vorerst die Reifen von Ortlieb im Visier, werde aber vorerst einmal die von Lemmy austesten.

Gibts irgenwo noch Moosgummis in hellgrau, so wie seinerzeit z.B. auf den COX La Cucaracha original waren zu kaufen?

Gruß Hannes

Sunny-cgn
Beiträge: 209
Registriert: Mi 1. Apr 2009, 18:37
Postleitzahl: 51427
Land: Deutschland

Re: Reifenwahl

Beitrag von Sunny-cgn »

Meiner Meinung nach gibts nicht besseres als die Ortmann Reifen. Aber ohne ÖL !!! sonst wird es eine Rutschpartie!
Schleifen ist ein muss, wir putzen uns ja auch die Zähne :) :)
Blos kein Silicon, dann wirds für alles andere auch rutschig.
freundliche Grüße, Sunny

"Das Kind im Manne kommt oft teurer als das in der Frau" :)

Benutzeravatar
La Cucaracha
Beiträge: 8
Registriert: Do 14. Okt 2021, 10:44
Postleitzahl: 1200
Land: Oesterreich
Kontaktdaten:

Re: Reifenwahl

Beitrag von La Cucaracha »

Habe mich jetzt schon einige Zeit durch den Reifenjungel durchgekämpft um alle meine Slotcars nach ca. 25 Jahren Ruhepause in der Vitrine auf neue Reifen umzurüsten und wieder auf die Bahn zu bringen, da sich ein ehemaliger Slotcarspezi von früher eine Bahn im Keller aufgebaut hat.
Bin sowohl mit den Reifen von Lemmy speziell auf den Original Carrera Autos 124 oder auch Exclusiv sehr zufrieden, funktionieren auf der modifizierten Heimbahn mit genügend Stomversorgung sehr zufriedenstellend. - Ich schreibe absichtlich Stromversorgung, da wir "nur" mit 12,5 Volt fahren, aber Amperemäßig sehr gut ausgerüstet sind!

Desweilen hab ich mich aber auch für meine Cox, Revell, Russkit, Fleischmann, Testors, MPC, GAR VIC, u.e.a. mit der umfangreichen Ortmann Reifen-Liste genauer beschäftigt was doch einige Zeit in Anspruch genommen hat und auch einige geordert..
Die ersten Versuche mit den Wieselflinken Reifen, z.B. COX Lacucaracha, aber auch Russkit,Dynamic, K&B, die ganzen Schnelläufer der 60er funktionieren mit den Wieselflinken auf der fix installierten Mix Carrera 124-Exclusiv Bahn ausgezeichnet!

Gerade ist die nächste Lieferung eingetroffen. für einige nicht ganz so Schnell-läufer, alte Scalextric,Stabo, Revell, 1/32, bin schon neugierig.

Gruß Hannes

Antworten