Dino 124 Bastelstunde

Der Bereich für Fahrer, Bastler, Techniker und Scratchbuilding
Benutzeravatar
Musa350
Beiträge: 3195
Registriert: Sa 4. Mai 2013, 10:38
Postleitzahl: 76596
Land: Deutschland
Wohnort: Marne

Re: Dino 124 Bastelstunde

Beitrag von Musa350 »

Stabilit einfärben wird wohl schwierig, da es bräunlich aushärtet.

Benutzeravatar
wolsad
Beiträge: 1922
Registriert: So 15. Feb 2009, 17:19
Postleitzahl: 45772
Land: Deutschland
Wohnort: Marl

Re: Dino 124 Bastelstunde

Beitrag von wolsad »

Ich lege meine 124 Modelle erst mal ein paar Tage in lauwarmes Wasser mit Geschirrspül Tabs.Da lösen sich fast alle Decals und die Farbe wird auch angelöst.Dann wird aus der Dose (Baumarkt) weiß Grundiert,Angeschliffen,neu Lackiert,andere Decals drauf,dann Klarlack drüber.
Ein problem gibt es aber,da es für viele 124er keine Reproteile mehr gibt.
Dateianhänge
Vergleich 5.jpg
Vergleich 4.jpg
Dinos.JPG

Benutzeravatar
hito.de
Beiträge: 60
Registriert: Di 20. Apr 2021, 07:29
Postleitzahl: 59558
Land: Deutschland
Wohnort: Lippstadt
Kontaktdaten:

Re: Dino 124 Bastelstunde

Beitrag von hito.de »

Hallo wolsad,
magst du deine Dinos hier zeigen? Oder gibt es im Forum bereits Bilder davon?
Das mit den Spülmaschinentabs muss ich auch mal ausprobieren. Klingt etwas sanfter, als die von mir praktizierte Methode. Ich habe schon mehrfach ein Blatt Küchenrolle mit Nitro-Verdünnung getränkt, um die Karosse gewickelt und in eine Plastiktüte verpackt einen halben Tag ziehen lassen. Lackierungen lassen sich dann abwischen. Die meisten Decals auch, manche sind aber hartnäckiger.

A propos Decals. Hat schon jemand erfolgreich Carrera-Decals der Hartplastik-Karosserien umgesetzt? Mit Nitro hab ich probehalber eine Dino Startnummer von der Tür einer Karosse abgelöst und auf eine andere Karosse aufgebracht. Es war sehr schwierig, das abgelöste Decal am sich Einrollen zu hindern. Mit etwas Sorgfalt und Decal-Kleber wär das Ergebnis vielleicht ganz brauchbar, aber ich war schon vom Ergebnis ohne weitere Hilfsmittel recht überrascht. Wer hat Erfahrungen auf dem Gebiet?

Gruß Torge

Benutzeravatar
wolsad
Beiträge: 1922
Registriert: So 15. Feb 2009, 17:19
Postleitzahl: 45772
Land: Deutschland
Wohnort: Marl

Re: Dino 124 Bastelstunde

Beitrag von wolsad »

Hallo,das sind doch alle meine Dinos.Ich hab für meine alten Dinos nur diesen Repro Decal Satz.
https://www.rennbahn-benzerath.de/Decal ... 006729ed0b
Ich hab auch noch einige Carrera 124 C6 Karossen zum Lachieren.Allerdings kann ich nur im Sommer auf dem Spitzboden lackieren.
Die alten Startnummern auf den 124 Modellen waren teilw.klebe Decals.Die lassen sich nicht so einfach entfernen und nie wieder verwenden.
Dann gab es auch mal diesen Bausatz Repro Satz.Die waren aber nur zum Ausscheiden und taugen nichts.
Dann gibt es für die Dinos z.B. keinen Repro Bügel,Scheibe,und Lampengläser mehr.Nur noch Wischer und Rücklichter.Das gilt auch für die meisten 124 Modelle.Ich hab halt schon vor Jahren angefangen alte 124,Exclusiv und Uni Modelle zu restaurieren.
Anders sieht es bei alten US Modellen wie Cox und Co.aus.Da hat M.Ortmann fast alle Repro und Ersatzteile.
Das funktioniert auch bei den alten Fleischmännern 132 und 124.Die wieder von einem Händler mit den alten Formen produziert werden.
Grüsse
Wolfgang
Dateianhänge
Bausatz Decals.jpg

Benutzeravatar
Holgib
Beiträge: 1070
Registriert: Sa 28. Jan 2012, 10:47
Postleitzahl: 22117
Land: Deutschland

Re: Dino 124 Bastelstunde

Beitrag von Holgib »

Da mein Sohn jetzt, sehr verspätet, den Carrera 124 Virus eingefangen hat,muß ich meine 124 Dino-Wracks aufarbeiten.
Fange mal mit diesem Hellblauen an.Kommt Exclusiv-Getriebeübersetzung und Racegold-Chassis 'rein.Fahrer ist Chef auf Probefahrt.Daher hat er auch kein' Helm auf.Aber Suchscheinwerfer vorne.
Dateianhänge
DSC02943.JPG
DSC02941.JPG
DSC02938.JPG

Benutzeravatar
Holgib
Beiträge: 1070
Registriert: Sa 28. Jan 2012, 10:47
Postleitzahl: 22117
Land: Deutschland

Re: Dino 124 Bastelstunde

Beitrag von Holgib »

Bild vom fertigen Dino hellblau kommt.

Holgi

Benutzeravatar
Musa350
Beiträge: 3195
Registriert: Sa 4. Mai 2013, 10:38
Postleitzahl: 76596
Land: Deutschland
Wohnort: Marne

Re: Dino 124 Bastelstunde

Beitrag von Musa350 »

Die Farbe in Kombination mit den Felgen wirkt echt toll. :respekt:

Benutzeravatar
Holgib
Beiträge: 1070
Registriert: Sa 28. Jan 2012, 10:47
Postleitzahl: 22117
Land: Deutschland

Re: Dino 124 Bastelstunde

Beitrag von Holgib »

Um einen alten 124 Dino wirklich schnell zu bekommen, bedarf es logisch einiger Einstellarbeiten.Aber nach 2 Stunden justieren des Racegod-Chassis,Reifenanpassungen und Karosserieabstimmung zum Fahrwerk und trotzdem nicht fertig, hab' ich erstmal die Schnauze voll für heute.Nix mit " schnell mal eben machen".



Holgi
Dateianhänge
DSC02946.JPG

Benutzeravatar
wolsad
Beiträge: 1922
Registriert: So 15. Feb 2009, 17:19
Postleitzahl: 45772
Land: Deutschland
Wohnort: Marl

Re: Dino 124 Bastelstunde

Beitrag von wolsad »

Hallo mit der alten laangen Exclusiv Übersetzung 20:44 kann das auch nichts werden.Besser geht es dann mit der neuen 14:50.
Dann kommt es auch auf den Motor an,der verbaut wurde.Auch die passenden Regler sollten es sein.
Alle schwarzen Carrera Regler haben bis Heute haben 70 Ohm,egal ob da Profi,Evolution oder Exclusiv drauf steht.
Besser sind da die alten 35 Ohm Regler mit Keramikwiderstand und Metallstößel.

Benutzeravatar
Musa350
Beiträge: 3195
Registriert: Sa 4. Mai 2013, 10:38
Postleitzahl: 76596
Land: Deutschland
Wohnort: Marne

Re: Dino 124 Bastelstunde

Beitrag von Musa350 »

Auf seiner neuen Strecke wird das was. ;)

Antworten