Dino 124 Bastelstunde

Der Bereich für Fahrer, Bastler, Techniker und Scratchbuilding
Gregory
Beiträge: 151
Registriert: Sa 14. Mär 2009, 19:18
Postleitzahl: 74842
Land: Deutschland

Re: Dino 124 Bastelstunde

Beitrag von Gregory »

Danke :oops:

Ein weiterer C6 ist schon fast fertig ;)

Benutzeravatar
Holgib
Beiträge: 1131
Registriert: Sa 28. Jan 2012, 10:47
Postleitzahl: 22117
Land: Deutschland

BMW 1600

Beitrag von Holgib »

Übernommen habe ich diese beiden Formel 2 BMW's von Gregory.
Finde,das er die Autos klasse hinbekommen hat. :respekt:
Rundenzeitentechnisch bringen sie die in etwa gleichen Werte,wie meine RSR's.Ausgenommen,logisch, die 911er mit Plafit oder Racegold.
Wie meine Porsche werden auch diese beiden Fahrzeuge keinen "Hardcore-Rennen" ausgesetzt und unterliegen somit nur
mechanischem Verschleiß.


Grüßle,Holgi
Dateianhänge
DSC00119.JPG
DSC00118.JPG
DSC00112.JPG

Gregory
Beiträge: 151
Registriert: Sa 14. Mär 2009, 19:18
Postleitzahl: 74842
Land: Deutschland

Re: Dino 124 Bastelstunde

Beitrag von Gregory »

Hatte am Wochenende etwas Zeit und Muse, so das mal wieder zwei Dinos den Lackdosen zum Opfer gefallen sind :shock:

Bild

Benutzeravatar
Musa350
Beiträge: 3229
Registriert: Sa 4. Mai 2013, 10:38
Postleitzahl: 76596
Land: Deutschland
Wohnort: Marne

Re: Dino 124 Bastelstunde

Beitrag von Musa350 »

Schön, die Zwei. :klatschen:
Vor allem der Rote mit den blauen Felgen erinnert mich an meinen Uni Dino. Muss doch direkt mal nachforschen, ob ich da noch Bilder finde. Der war damals ursprünglich sogar von Mike und in einem tollen Zustand.

Benutzeravatar
Musa350
Beiträge: 3229
Registriert: Sa 4. Mai 2013, 10:38
Postleitzahl: 76596
Land: Deutschland
Wohnort: Marne

Re: Dino 124 Bastelstunde

Beitrag von Musa350 »

Bilder sind sogar hier im Forum, im Universal Restaurierungsbeitrag. Seite 1 zusammen mit dem C6 und auf Seite 4 alleine.

Damals hatte ich mich vom entsprechenden Carrera Exclusiv 20228 Ferrari 330P Le Mans 1967 #23 inspirieren lassen.

Porsche RSR
Beiträge: 725
Registriert: So 23. Feb 2014, 14:48
Postleitzahl: 52351
Land: Deutschland
Wohnort: Düren NRW

Re: Dino 124 Bastelstunde

Beitrag von Porsche RSR »

Toll die beiden Dinos. :klatschen:
Mir gefällt der blaue besser

Benutzeravatar
hito.de
Beiträge: 70
Registriert: Di 20. Apr 2021, 07:29
Postleitzahl: 59558
Land: Deutschland
Wohnort: Lippstadt
Kontaktdaten:

Re: Dino 124 Bastelstunde

Beitrag von hito.de »

Hallo Dino-Bastler,
Es ist etwas schwierig zu entscheiden, wo man sich am Besten mit seinen Beiträgen anhängt. Ich habe auch schon überlegt, einen neuen Dino-Thread anzulegen, weil es hier durch Vermischung mit anderen Themen auch schon unübersichtlich wird. Aber jetzt habe ich mich entschieden, mich für den bestehenden Dino-Thread einzusetzen.
Dazu bitte ich ein paar von euch gezielt um etwas.
@Gelber Blitz: Was ist aus deinen Dinos geworden? Ich habe nichts weiter darüber gefunden.
@bendias: Du hast schöne Dinos gebaut. Zeig hier doch bitte mehr davon!
@Musa350: Auch vom von dir gebauten Dino habe ich Infos nur bruchstückhaft im Forum verteilt gefunden. Zack, zeigen!
Es gibt noch einige mehr, die etwas im Köcher haben und die immer wieder hier reinschauen. Zeigt her euren Krempel. Bilder lassen sich ganz einfach mit Bordmitteln aufs richtige Maß bringen, um sie hier hochzuladen. Im Datei-Manager rechte Maustaste auf die Bilddatei, öffnen mit "Paint". In Paint zuschneiden und dann über "Größe ändern" die Datei reduzieren.

So ist mein Dino auch erstmal in "Carrera 124 die es nie gab..." gelandet. Er hätte ebenfalls gut ins "Restaurationen - Wiederbelebung - Carrera 124"-Topic gepasst.
Nun aber der Zwischenstand meines Dino-Projekts hier im Dino-Thread. Aus einer Bastelkistenleiche wollte ich den 206P bauen, wie er in Bergrennen eingesetzt wurde.
Vorweg, ich bin kein "scaler", trotzdem möchte eine möglichst glaubwürdige "Realitätswahrscheinlichkeit" erzielen. Sei es orientiert am 1:1 Vorbild, oder sei es am Vorbild "Carrera 124 Spielzeug". Dabei improvisiere oder ausprobiere :lol: ich gerne.

206S_Dino_#482 0022.JPG
206S_Dino_#482 0042.JPG

Benutzeravatar
hito.de
Beiträge: 70
Registriert: Di 20. Apr 2021, 07:29
Postleitzahl: 59558
Land: Deutschland
Wohnort: Lippstadt
Kontaktdaten:

Re: Dino 124 Bastelstunde

Beitrag von hito.de »

Ich wollte bei diesem Projekt Erfahrungen sammeln im Reparieren und bearbeiten von Carrera Karosserien. So wollte ich hier ohne Lackierung auskommen.
Es ergab sich das Problem, dass der Carrera-Dino durch den fehlenden Bügel die Aussparungen in der Motorhaube und ein Loch vom Scheibenwischer hat. Material schmelzen und die Löcher giessen war mir zu heikel. Also habe ich mir "Dino-Paste" angesetzt.

Dino-Paste.JPG
Dino-Paste

Das sind alte Dino-Karosserieschnipsel, gereinigt und anschliessend in Aceton aufgelöst. Aceton habe ich in der letzten Zeit immer zum Kleben verwendet, so kam ich auf die Idee.

206S_Dino_#482 0020.JPG
206S_Dino_#482 0061.JPG
Leider entstehen Blasen, wenn man zu große Volumina auffült. Zum Kleben von Dino-Karossen super geeignet, zum Verfüllen muss man mit der Paste schichtweise vorgehen. Ich pinsel etwas Aceton zum Anlösen auf die Stelle, wo ich danach etwas Paste aufbringe. Beim Zusammendrücken von Bruchstellen quillt Material hervor, welches sich später gut wieder entfernen, schleifen und polieren lässt.
Bei der insgesamt etwas spröde wirkenden, rissigen Karosserie wollte ich die vorderen Kotflügel von innen verstärken mit der Paste. Leider wurde in dem Bereich alles weich, so dass die Aussenseite wellig und verbeult wurde. Also noch etwas Paste von außen aufgetragen und nach dem Aushärten geschliffen und poliert.
Gruß Torge

Benutzeravatar
Jens-Peter Berthmann
Beiträge: 88
Registriert: Mo 21. Dez 2015, 13:54
Postleitzahl: 26215
Land: Deutschland

Re: Dino 124 Bastelstunde

Beitrag von Jens-Peter Berthmann »

Klingt interessant! Bekommt man die aufgefüllten Stellen wieder aufpoliert?

Beste Grüße
Jens

Benutzeravatar
hito.de
Beiträge: 70
Registriert: Di 20. Apr 2021, 07:29
Postleitzahl: 59558
Land: Deutschland
Wohnort: Lippstadt
Kontaktdaten:

Re: Dino 124 Bastelstunde

Beitrag von hito.de »

Hallo Jens,
das Polieren ist kein Problem. Nach dem Aushärten ist mir keine Änderung der Materialeigenschaften aufgefallen. Es lässt sich polieren, wie der Rest der Karosse. Aber es besteht das Problem der Lufteinschlüsse/ Blasenbildung in der Paste. Ich weiss nicht, ob und wie ich das besser hinbekomme. Zum Kleben funktioniert es gut, um fehlende Karosseriebereiche nachzumodellieren, taugt es so noch nicht richtig. Ansonsten hat man es mit Spachtelmasse und lackieren bestimmt einfacher.
Hat schon jemand versucht, Stabilit vor Gebrauch einzufärben?
Gruß Torge

Antworten