Porsche 906

Sammlerfragen, Beurteilungen, Preisfindungen und was sonst mit dem Sammeln von Carrera 124 Fahrzeugen zu tun hat...
thomisch
Beiträge: 37
Registriert: So 31. Okt 2021, 11:08
Postleitzahl: 70794
Land: Deutschland

Re: Porsche 906

Beitrag von thomisch »

So tief gelegt sieht der Cartronic 906 ja auch gut aus!
Zu den Scheinwerfergläsern, die ja nicht nach unten gezogen sind, fällt mir was ein, was wenig Aufwand und im Falle einer Verschlimmbesserung reversibel ist: Du könntest - um die optische Illusion nach unten gezogener Scheinwerfergläser zu erzeugen, einen Streifen silberne Klebefolie oder Aluklebeband direkt im Anschluss der SWFGläser nach unten ziehen. Aus der Ferne betrachtet könnte das vielleicht optisch als nach unten gezogenes SWFGlas durchgehen. Und wenn nicht, ziehst Du die Folie einfach wieder ab und machst ´nen Haken dran nach dem Motto Versuch macht kluch...
Beste Grüße - Thomisch

Benutzeravatar
Holgib
Beiträge: 1199
Registriert: Sa 28. Jan 2012, 10:47
Postleitzahl: 22117
Land: Deutschland

Re: Porsche 906

Beitrag von Holgib »

Schau'n wer mal.
Wahl der Felgen fiel auf diese.

Holgi
Dateianhänge
DSC03420.JPG

Benutzeravatar
Holgib
Beiträge: 1199
Registriert: Sa 28. Jan 2012, 10:47
Postleitzahl: 22117
Land: Deutschland

Re: Porsche 906

Beitrag von Holgib »

Scheinwerfer erstmal original gelassen und Decals angebracht.
Schnellstes Auto auf meinem Kurs mit dem Plafit.
Dateianhänge
DSC03435.JPG
DSC03434.JPG
DSC03433.JPG
Zuletzt geändert von Holgib am So 13. Mär 2022, 11:47, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Holgib
Beiträge: 1199
Registriert: Sa 28. Jan 2012, 10:47
Postleitzahl: 22117
Land: Deutschland

Re: Porsche 906

Beitrag von Holgib »

Somit hab' ich jetzt zwei von diesen Warzen.


Holgi
Dateianhänge
DSC03428.JPG
DSC03427.JPG

thomisch
Beiträge: 37
Registriert: So 31. Okt 2021, 11:08
Postleitzahl: 70794
Land: Deutschland

Re: Porsche 906

Beitrag von thomisch »

Immerhin kannst Du sie unterscheiden. "Carrera" vs. "schwarzen Dachstreifen"... aber Hallo, 2x gleiches Nummernschild - wie konnte das zugelassen werden? :hust:

Benutzeravatar
Holgib
Beiträge: 1199
Registriert: Sa 28. Jan 2012, 10:47
Postleitzahl: 22117
Land: Deutschland

Re: Porsche 906

Beitrag von Holgib »

Fällt nur bei diesem Foto auf, :lol: .
Die Autos laufen nicht gegeneinander,da das Neuhierl-keine Chance gegen ein Plafit-Fahrwerk hat.

Holgi

thomisch
Beiträge: 37
Registriert: So 31. Okt 2021, 11:08
Postleitzahl: 70794
Land: Deutschland

Re: Porsche 906

Beitrag von thomisch »

In dieser Rubrik wurden ja schon wunderschöne und extravagante 906er, ebenso wie interessante Umbauten gezeigt. Kürzlich habe ich auf einer Kleinanzeigen Plattform ein günstiges Angebot für einen Neuhierl Carrera 6 1:24 in gutem gebrauchten Zustand und ohne kapitale Schäden gesehen. Da dachte ich, den nehme ich und richte ihn passend zu meinem bereits "refurbishten" Ferrari Dino her.

Erhalten habe ich den Wagen (wie in der Anzeige beschrieben und sichtbar) mit "tiefergelegter Karosserie" (Schraubdome vom Vorbesitzer gekürzt) und rot lackierten Seitenschwellern, mit erneuerten Hinterreifen (Gummi, wenig Shore), einem fehlenden Rückspiegel und sonst soweit ich´s beurteilen kann in Originalzustand. Alle Decals ziemlich verschrabbelt mit Ausnahme der 16 auf der Fronthaube. Für 30 EUR ein m. E. gutes Angebot, um ein schönes Auto nach meinem Gusto draus zu machen - keine größeren Schäden einerseits, aber auch nicht in perfektem Zustand, so kann ihn modifizeren, ohne mir ein schlechtes Gewissen um die Vernichtung exorbitanter Sammlerwerte zu machen.

Hier drei Fotos vom Ergebnis:
3.jpg
2.jpg
1.jpg
Weiter geht´s gleich mit den Modifikationen und ein paar weiteren Fotos...

thomisch
Beiträge: 37
Registriert: So 31. Okt 2021, 11:08
Postleitzahl: 70794
Land: Deutschland

Re: Porsche 906

Beitrag von thomisch »

Und hier die Liste der Modifikationen, die zur optischen Wiederherstellung und zur technischen Optimierung führten (ich weiß, Einbau eines Digitaldecoders ist nich in jedermanns Augen eine Optimierung - für meinen Slotcar-Rennstall aber ein "muss", wenn ich das Auto auch fahren will).

Spiegel: Carrera Digital 132 Opel GT
Leicht verkratzte Stellen in der weißen Karo-Oberfläche: Mit Dremel und feiner Schleifbürste vorsichtig ausgeschliffen, mit Kunststoffpolitur aufgeabeitet
Mattgraue Felgen: Mit Dremel und feiner Drahtbürste zu glänzendem Metall-Look gebürstet. Leider hat der Klarlack, mit dem ich die Oberfläche gegen weitere Korrosion/Mattierung schützen wollte, viel vom Glanz wieder zunichte gemacht - aber dennoch glänziger als im Originalzustand.
Kleine Vordere Lufteinlässe: Mattschwarz lackiert
Verschrabbelte Decals: Selbstgestaltet nachgebildet, mit Brother Etikettendrucker in 180x360 DPI auf weiße, glänzende Selbsklebeetikettenfolie gebannt
Unrunde Felgen der Hinterachse: Bei langsamer Drehzahl mit schwarzem Stift den "Hochpunkt" auf der Reifenauflagefläche markiert, gegenüberliegend mit selbstklebender Alufolie einen ca. 180° Bogen 0,15 mm dick und ein weiteres kürzeres Stück mit nochmal 0,15 dick aufgefüttert um den Höhenschlag durch Auffüttern auszugleichen.
Beleuchtung: 5mm Flachkopf-LEDs warmweiß hinter die Scheinwerfergläser. Mit selbstklebender Alufolie hinterfüttert gegen Lichtabstrahlung in die vorderen Kotflügel. Das Silbrige der Folie hinter den LEDs sieht auch von außen besser aus. Karo innen mattschwarz lackiert gegen Durchschimmern des LED-Lichts.
Digitaldecoder: Frankenslot Speedflow, kleine Bauform, bis 18V "zugelassen".
Diode für Rundenzählung und Weichenbetrieb: Seitlich vom Schwingarm, derzeit nur provisorisch befestigt
Verkabelung: Schleifer - Decoder mit Buchse/Stecker, Decoder - Motor mit Buchse - Stecker (Hintergrund: Falls ich den Wagen auf Fremden Bahnen je anaolog fahren möchte, kann ich den Decoder über diese Stecker/Buchsen-Anordnung überbrücken).

Da die Karosserie und ihr Inlet doch sehr nah überm Fahrwerk sitzen, ist der Decodereinbau etwas tricky. Jeder Versuch, ihn fixiert einzubauen scheiterte an deutlichen Millimetern in der verfügbaren Höhe. Die Lösung: Gar keine Fixierung. Er findet seinen Platz schwimmend zwischen Vorderachshalter und dem Motorhalter. Da dem Wagen keine Stundenlangen Fahrten in hektischen Rennen bevorstehen, denke ich das hält eine ganze Weile und der Decoder rückt sich beim Aufsetzen der Karosserie in die passende Position. Wenn dann je ein Kabel abschwingt, wäre das wohl einfach reparabel.

Nachstehend weitere Fotos:
Beleuchtung.jpg
Innenleben:
Innenleben.jpg
Aufgefütterte Felge für besseren Rundlauf:
Felge auffüttern.jpg
Nun hoffe ich, der Beitrag hat etwas zur Erhellung des Slothobbys beigetragen und wünsche eine gute Nacht.
Thomisch

Benutzeravatar
hito.de
Beiträge: 113
Registriert: Di 20. Apr 2021, 07:29
Postleitzahl: 59558
Land: Deutschland
Wohnort: Lippstadt
Kontaktdaten:

Re: Porsche 906

Beitrag von hito.de »

Wirklich schön aufbereitet!

Antworten