Opa trifft Urenkel

Sammlerfragen, Beurteilungen, Preisfindungen und was sonst mit dem Sammeln von Carrera 124 Fahrzeugen zu tun hat...
Antworten
02 Restaurator
Beiträge: 22
Registriert: Sa 8. Jan 2011, 20:08
Postleitzahl: 21129
Land: Deutschland
Wohnort: 21614 Buxtehude

Opa trifft Urenkel

Beitrag von 02 Restaurator »

opa turbo.jpeg

Benutzeravatar
Musa350
Beiträge: 3448
Registriert: Sa 4. Mai 2013, 10:38
Postleitzahl: 76596
Land: Deutschland
Wohnort: Marne

Re: Opa trifft Urenkel

Beitrag von Musa350 »

Sehr schöner Turbo. :klatschen: :respekt:

02 Restaurator
Beiträge: 22
Registriert: Sa 8. Jan 2011, 20:08
Postleitzahl: 21129
Land: Deutschland
Wohnort: 21614 Buxtehude

Re: Opa trifft Urenkel

Beitrag von 02 Restaurator »

moin musa,
ja aber leider stimmt so einiges nicht!
1. ausgelaufene lager vo +hi
2. verkehrter schwingarm
3. zu schmale felgen und reifen hi ? achse verkehrt?

seitenteile der karo mit den klammerlöchern müssen aufgearbeitet werden! ansonsten ist der body erschreckend gut!

Benutzeravatar
Musa350
Beiträge: 3448
Registriert: Sa 4. Mai 2013, 10:38
Postleitzahl: 76596
Land: Deutschland
Wohnort: Marne

Re: Opa trifft Urenkel

Beitrag von Musa350 »

Was verstehst du unter ausgelaufenen Lagern?

02 Restaurator
Beiträge: 22
Registriert: Sa 8. Jan 2011, 20:08
Postleitzahl: 21129
Land: Deutschland
Wohnort: 21614 Buxtehude

Re: Opa trifft Urenkel

Beitrag von 02 Restaurator »

moin musa!,
ich meine die ovalen kunststofflager auf den achsen!

Die sind vo wie hi fertig und ausgeschlagen! er knaggelt hinten mit dem spiel zw ritzel und hauptzahnrad!
und vorne schaukelt die achse in alle richtungen!

gibt es eigenlich eine liste der 124 und 132 reifen? durchmesser und breite? carrera orig!

gruss stephan

Benutzeravatar
Musa350
Beiträge: 3448
Registriert: Sa 4. Mai 2013, 10:38
Postleitzahl: 76596
Land: Deutschland
Wohnort: Marne

Re: Opa trifft Urenkel

Beitrag von Musa350 »

Achso, jetzt ist es klar. In die Lager eingelaufene Achsen sozusagen. :lol:

Du kannst mal versuchen die Lager einzuklemmen. Ich mache das mit Klebeband, Miniunterlagscheiben oder Dosenblechstreifen zwischen den Halteplatten und den Lagern. Dann wird es zumindest etwas besser.

Ganz Spielfrei liefen die alten Autos aber auch nie vom Band. ;)

02 Restaurator
Beiträge: 22
Registriert: Sa 8. Jan 2011, 20:08
Postleitzahl: 21129
Land: Deutschland
Wohnort: 21614 Buxtehude

Re: Opa trifft Urenkel

Beitrag von 02 Restaurator »

moin musa,
hast du meine antwort im crawler forum schon gelesen? :)

ich guck mir die achsen mal genau an wenn ich den turbo zerlege!
gibbet nen trick die felgen heile von den achsen zu ziehen?
ich bin schon am überlegen eine klemm abziehvorrichtung zu bauen die gerade parallel zieht! :roll:
im schraubstock ist mir das zu ungenau!

gruss stephan

Benutzeravatar
Musa350
Beiträge: 3448
Registriert: Sa 4. Mai 2013, 10:38
Postleitzahl: 76596
Land: Deutschland
Wohnort: Marne

Re: Opa trifft Urenkel

Beitrag von Musa350 »

Ja klar doch, hab ich gelesen. ;)

Felgen ziehe ich wenn überhaupt nur ultravorsichtig ab. Vorher ganz wichtig, die Position markieren. Wenn du sie verdreht wieder aufschieben willst, eiern sie im besten Fall nur.

Auch das Aufschieben nur sehr vorsichtig, sonst Knack und Felge tot.

Antworten