Ferrari Dino mit Porsche C6 Felgen?

Sammlerfragen, Beurteilungen, Preisfindungen und was sonst mit dem Sammeln von Carrera 124 Fahrzeugen zu tun hat...
Antworten
schwagutec
Beiträge: 40
Registriert: Mi 19. Apr 2023, 18:11
Postleitzahl: 55128
Land: Deutschland

Ferrari Dino mit Porsche C6 Felgen?

Beitrag von schwagutec »

Guude,

Im Carrererawiki bzw Servowiki ist der Dino mit den silbernen C6 Felgen abgebildet.
Ich kenne den Dino nur mit den goldenen Felgen mit Zentralverschluss.
Gab es den tatsächlich mit beiden Felgenversionen?
Gruß aus Mainz

Gunther

www.schwagutec.de

Benutzeravatar
Musa350
Beiträge: 3451
Registriert: Sa 4. Mai 2013, 10:38
Postleitzahl: 76596
Land: Deutschland
Wohnort: Marne

Re: Ferrari Dino mit Porsche C6 Felgen?

Beitrag von Musa350 »

Wenn man die Chassis tauscht schon. :lol:
Sowas taucht immer mal wieder auf, offiziell so ausgeliefert glaube ich eher nicht.

Benutzeravatar
Henry
Administrator
Beiträge: 4677
Registriert: Fr 13. Feb 2009, 13:10
Postleitzahl: 49143
Land: Deutschland

Re: Ferrari Dino mit Porsche C6 Felgen?

Beitrag von Henry »

Das ist doch nun ein offensichtlich gebrauchtes Fahrzeug auf dem Bild, da würde ich jetzt gar nicht auf die Idee kommen, das als "Referenz" für solche "weichen" (=sehr leicht bastelbaren) Varianten zu sehen.
______________________
http://www.mekcar.de

von meinem C64 gesendet

schwagutec
Beiträge: 40
Registriert: Mi 19. Apr 2023, 18:11
Postleitzahl: 55128
Land: Deutschland

Re: Ferrari Dino mit Porsche C6 Felgen?

Beitrag von schwagutec »

Guude,

das es sehr leicht ist, Felgen umzubauen oder die Karo auf ein anderes Chassis zu setzen,
hätte nicht unbedingt einer Erwähnung bedurft.

Mir ging es einzig um die Frage, ob es den Dino mit den Porsche Felgen gab oder nicht.
Zumindest hat das jemand aus meinem Bekanntenkreis so erwähnt und da dies mir neu war,
wollte ich es erurieren.
Ich dachte, hier wären Fachleute, die sowas wüßten.
Es wäre z.B. die Erwähnung interessant gewesen, dass es den Dino zunächst nur mit silbernen "Dino" Felgen gab,
erst später wurden diese dann gold eloxiert.

Trotzdem danke für die Antworten.
Gruß aus Mainz

Gunther

www.schwagutec.de

Benutzeravatar
Carrera124
Administrator
Beiträge: 1693
Registriert: Fr 13. Feb 2009, 09:43
Postleitzahl: 71229
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Ferrari Dino mit Porsche C6 Felgen?

Beitrag von Carrera124 »

schwagutec hat geschrieben:
Mo 6. Mai 2024, 11:05
Mir ging es einzig um die Frage, ob es den Dino mit den Porsche Felgen gab oder nicht.
Zumindest hat das jemand aus meinem Bekanntenkreis so erwähnt und da dies mir neu war,
wollte ich es erurieren.
Ich dachte, hier wären Fachleute, die sowas wüßten.
Mal ehrlich: Woher soll das irgendjemand "wissen"?
"Wissen" in dem Sinn, dass das eine gesicherte Kenntnis ist.
Und wie sollte man das hieb- und stichfest beweisen?

Selbst wenn irgendjemand seinerzeit eine solche Konfiguration im Laden gekauft und
a) sich daran erinnert
b) das beweisen kann
lässt das trotzdem immer noch die Möglichkeit offen, dass sowas aufgrund von Tausch im Laden oder der Transportkette entstanden ist.
Beispielsweise beim einräumen ins Regal sind zwei Boxen runtergefallen, beim einen die Karo kaputt, beim anderen ne Felge.
Also "aus-zwei-mach-eins" und ab ins Verkaufsregal damit. Ist doch egal ob der Dino jetzt das Chassis vom Porsche hat.
Kann man sowas definitiv ausschließen?

Und wenn ich sage "mein Vadder hat so einen anno neunzehn-drülfzig im Laden genau so gekauft, und mir das jedes Jahr zu Weihnachten weitererzählt, damit ich es nicht vergesse", was würde das beweisen?

Unterm Strich:
Kann sein, kann nicht sein.
Heutzutage wird das niemand mehr mit Sicherheit sagen oder ausschließen können.
Letztlich ist es m.E. aber auch völlig egal, wie alles was innerhalb von wenigen Minuten problemlos umbaubar ist.
Wenn im Bekanntenkreis irgendwer irgendwas daherplappert, sollte man nicht alles auf die Goldwaage legen.
Bild

Benutzeravatar
Henry
Administrator
Beiträge: 4677
Registriert: Fr 13. Feb 2009, 13:10
Postleitzahl: 49143
Land: Deutschland

Re: Ferrari Dino mit Porsche C6 Felgen?

Beitrag von Henry »

Ergänzend zu Chris´sehr treffenden Worten:
"Erzählt" wird viel, wie man sich denken kann. Zudem: Erinnerungen verblassen, sind verfälscht, usw.

Dazu kommt natürlich, dass bei Carrera auch mal was durcheinander gegangen ist, es gibt ja auch mal Fahrzeuge, wo ein Streifen vergessen wurde usw. So gesehen ist eigentlich fast nichts auszuschließen, was "verwechselbar" ist. Nur: Welche Relevanz hat das dann, insbesondere bei allem was leicht "strickbar" ist? Wenn ich die Variante "Dino mit C6 Felge" ins Buch geschrieben hätte, gäbe es heute 100te davon, da kannst Du sicher sein ;-)

Wenn man seriös antwortet, kann man also auch nicht schreiben "gab es defintiv nicht", nur "es ist (mir) nicht als Serie bekannt". Da steht dann "Aussage gegen Aussage" zu Deinem "Bekannten" (der vorher nicht erwähnt wurde).

Deine Einwände sind hier jetzt aber nicht wirklich angemessen. DU hast Dich doch explizit auf Carrerawiki bezogen und damit Deine Frage begründet. Und auf DEN Sachverhalt beziehen sich dann auch die Antworten -logisch, oder? Dann ist die Antwort eben, dass die Bilder hier nun wirklich nicht eine sinnvolle Referenz darstellen, da man da ja sehr oft mit "irgendwelchen" Bildern arbeitet und es offensichtlich mit der Authentizität in Bezug auf Varianten nicht unbedingt genau nimmt. Es ist eine "lose Zusammenstellung" fern "wissenschaftlichen Anspruchs". Da kann man auch irgendwelche gebrauchten Ebay Angebote heranziehen und daraus Fragen ableiten. Zu was führt das am Ende - außer Wirrwarr?
"Ich dachte, hier wären Fachleute, die sowas wüßten."
:mrgreen: :hust:
Nee, hier hat keiner Ahnung von der Materie, sorry! :mrgreen:
Wie Chris schon schreibt ist doch "Wissen" hier gar keine sinnvolle Kategorie. Man kann seriös nur schreiben "ist mir (!) nicht als gesichert authentisch bekannt". Es ist aber auch müßig, das zu jeder (bastelbaren) "Variante" zu machen, bei der eine Bastelei angesichts der Gesamtumstände (offensichtlich gebrauchtes Fahrzeug, Nummern entfernt, Aufkleber usw.) doch weit näher liegt, als die Annahme eine Originals. Wenn man das so als "Variante" sehen möchte, muss man es halt schon glauben wollen. Ich gehe an so etwas immer heran indem ich von ""Fake"/ Bastelei ausgehe und dann schaue, was dagegen spricht - entweder als "Beweis" (nicht bastelbar) oder als Indizien (dann "mit hoher Wahrscheinlichkeit") . Als ich "früher" noch Sachen aus Läden geholt habe, war halt nach 3 Rauchglas-Capris mit Cobra Felgen klar, dass das Seriencharakter hat.

"Die Fachleute" können also nur zur Kenntnis geben: Nicht bekannt! "Wissen" vorzugeben wäre anmaßend.
"Es wäre z.B. die Erwähnung interessant gewesen, dass es den Dino zunächst nur mit silbernen "Dino" Felgen gab,
erst später wurden diese dann gold eloxiert."
??? :roll: Du fragst ganz konkret nach den C6 Felgen auf dem Dino und möchtest dann die Antwort, dass es silberne Dino Felgen gab? Dann frag doch, ob es auch andere als goldene Dino Felgen gab! (Die sind übrigens nicht eloxiert!) Die Anwort "es gab silberne Dino Felgen" ist doch keine Anwort auf Deine ganz konkrete (!) Frage, ob es C6 Felgen auf dem Dino gab, oder? Hättest Du Dich bei der Frage auf Deinen Bekannten bezogen und NICHT auf das konkrete Wiki-Foto, hätte der Hinweis auf die silberne Felge und eine (naheliegend) wahrscheinliche Verwechselung Sinn ergeben. Hast Du aber ja nicht und bei dem Foto kann es um keine Verwechslung in diesem Sinne gehen.

Der Hinweis, das es naheliegender ist, von einer Bastelei auszugehen, ist jedenfalls weit besser zur tatsächlichen Frage passend, als der Hinweis, dass es silberne Dino Felgen gab - die aber eben keine C6 Felgen sind, nach denen Du fragst. Zudem geht vielleicht der ein oder andere davon aus, dass die zum Zeitpunkt der Drucklegung des Buches zum Thema als bekannt vorauszusetzen sind, wenn man sich mit solchen Details auseinandersetzt - und damit auch die silbernen Dino-Felgen, die da ja erfasst sind.
______________________
http://www.mekcar.de

von meinem C64 gesendet

Antworten