Porsche 911 RSR Stadtmeisterschaft rot

Sammlerfragen, Beurteilungen, Preisfindungen und was sonst mit dem Sammeln von Carrera 124 Fahrzeugen zu tun hat...
Benutzeravatar
Henry
Administrator
Beiträge: 4675
Registriert: Fr 13. Feb 2009, 13:10
Postleitzahl: 49143
Land: Deutschland

Re: Porsche 911 RSR Stadtmeisterschaft rot

Beitrag von Henry »

Wenigestens schreibst Du dazu, dass es viel MEINUNG ist :D

Ich halte mich mit reinen Meinungen (anders ausgedrückt: Spekulationen) öffentlich meist sehr bewusst zurück, weil ja immer das Phänomen auftritt, dass diese dann via "stille Post" zur vermeintlichen Gewissheit reifen und dann nicht mehr aus den Köpfen zu bekommen sind. "Stand ja da..." :roll:

Was aber die Preise angeht, sehe ich den "Kurseinbruch" gegenüber den Preisen von vor 25-30 Jahren nicht. RICHTIG gute Pokale, die nicht 5 mal aus dem Regal gefallen sind beim Abstauben, bringen auch nach wie vor "gutes" Geld. Es gab (nicht nur bei Carrera) mal generell einen sehr ungesunden Hype für jeden Krempel Anfang der 2000er, als das mit Ebay richtig losging. Da wurde manchmal kaum zwischen Zustand 3 (-) und 1 angemessen differenziert. Das meiste, was man heute auf Ebay sieht ist eh nicht mal mehr Zustand 3 und da ist zumindest wieder Vernunft eingekehrt - das war vorhersehbar (hab ich auch in den entsrechenden Foren ;-) ) Wenn Du aber einen makellosen C6 ohne Bananenverzug und gebrochener Abdeckung hast und eine blitzsauberen 911 RSR, dann bringen die heute eher mehr als weniger als vor 30 Jahren. Vielleicht hast Du übersehen, dass wir zwischendurch die Währung gewechselt haben :mrgreen: Spahaaaaß!!!! :prost:

Ansonsten würde ich den roten 911 sehr spät einorden und nicht mit dem silbernen in einen Topf werfen. Dinos als Pokal sind mir zwar bekannt, aber die Quellen dazu reichen (mir) nicht als Beleg, dass die auch genau so wirklich vergeben bei Stadtmeisterschaften wurden. Ich kenne welche aus "Carrera nahen Quellen", die damit zwar "irgendwie authentisch" sind, aber noch nicht aussagen, dass die als Pokal auch vergeben wurden.

1979 bin ich Stadtmeisterschaft in Bramsche gefahren, meiner Heimatstadt. Da hab ich mich tierisch darüber geärgert, dass man da vollkommen verschiedene Fahrzeuge auf die Bahn gestellt hat, 3,0 CSL neben 936, 512 usw. Das hat sich Jahre später bei den Recherchen zu meinem ersten Buch geklärt, wie es dazu kam: Die Bahn stand draußen im Zelt und da wurde Nachts der komplette Satz 936er geklaut! :shock: , da mussten die dann nehmen, was grad im Ladenregal verfügbar war.
______________________
http://www.mekcar.de

von meinem C64 gesendet

Benutzeravatar
JPS-124
Beiträge: 25
Registriert: Di 6. Feb 2024, 18:18
Postleitzahl: 76872
Land: Deutschland
Wohnort: 76872 Erlenbach

Re: Porsche 911 RSR Stadtmeisterschaft rot

Beitrag von JPS-124 »

Hallo Henry,
das mit der Zurückhaltung und Angaben von Preisen finde ich auch vernünftig.
Der Markt regelt das schon von alleine und es ist so viel wert wie gerade einer bezahlt.
Als Kenner in einer Szene, welcher auch immer, ist man da schnell dabei,
wenn es heißt, ``was der Häuptling sagt, ist nun Gesetz.``
Auch werden ganze Sätze zerstückelt und verdreht und nur bruchstückhaft weitergegeben
oder in einen anderen Zusammenhang gebracht.

Die 2000er und Anfänge von Ebay habe ich verschlafen ober hatte was anderes zu tun,
als mich mit Carrera zu befassen. Auch finde ich es gut, dass solch ein Hype nicht ausuferte,
sodass man auch heute noch Autos zu einem vernünftigen Preis erwerben kann.

Ein Buch über solch ein Thema zu Schreiben gehört viel Mut und vertrauen dazu, :respekt:
ich weiß das zu gut, habe selbst schon eines geschrieben (nicht über Carrera) und wurde zerrupft.
Abbruch des Projektes mit einer Vorserienauflage von 50 Stück.

Auch nehme ich zur Kenntnis, dass einige Henrys Bibel nicht richtig lesen
und nur die Preise unter den Autos registrieren.

Das mit dem Hype ist aber trotzdem bei einigen Sammelgebieten extrem
z.B. Emailschilder oder Vorkriegs Steiff. Da wird’s mir ganz klirre. :schock:

Das mit dem Dino Pokal ist so eine Sache, hier gehen die Meinung hin und her.
Meinen Dino Pokal Habe ich vor einigen Jahren, von einem immer noch sehr Aktiven Carrera Narr *
(Namen lasse ich hier mal weg) müsste man da schon sagen, bekommen,
mit Urkunde ausgestellt am 18.10.1970 in Wolfsburg, auch fehlt hier das Ritzel.
Hier fällt mir gerade ein, das Foto dazu müsste ich noch dort abholen. Oh, menno
Hierauf komme ich aber nochmal zurück, sowie ich das Foto habe. :cafe:

Wann der RSR in rot auftauchte kann ich nicht mehr nachvollziehen,
hierzu gibt mein Gedächtnis nichts mehr her.

*Kann bei mir angefragt werden

Grüßle euer Neuer

JPS-124
Mit mir ka ma Pfälzisch redde, unn wiie ?

Benutzeravatar
JPS-124
Beiträge: 25
Registriert: Di 6. Feb 2024, 18:18
Postleitzahl: 76872
Land: Deutschland
Wohnort: 76872 Erlenbach

Re: Porsche 911 RSR Stadtmeisterschaft rot

Beitrag von JPS-124 »

Hallo nochmal,

guter Text aber Thema verfehlt,
Mist schon wieder eine sechs. :sorry:

Jetzt aber wieder zum Thema.

Zum Pokal RSR rot Stadtmeisterschaft,
gibt es neue Bilder dazu auf Ebay.

Grüßle der Neue

JPS-124
Mit mir ka ma Pfälzisch redde, unn wiie ?

Benutzeravatar
Henry
Administrator
Beiträge: 4675
Registriert: Fr 13. Feb 2009, 13:10
Postleitzahl: 49143
Land: Deutschland

Re: Porsche 911 RSR Stadtmeisterschaft rot

Beitrag von Henry »

JPS-124 hat geschrieben:
Mi 14. Feb 2024, 19:06

Hier fällt mir gerade ein, das Foto dazu müsste ich noch dort abholen. Oh, menno
Hierauf komme ich aber nochmal zurück, sowie ich das Foto habe. :cafe:
So ein Foto (ohne KI Beteiligung :lol: ) wäre dann natürlich mal etwas, was bei so einem "ungeklärten Fall" (als sowas verbuche ich das, ich sage also nun auch eindeutig NICHT, dass es den "sicher" NICHT gab) helfen würde.

Zum roten RSR: Der kam halt in der Farbe und mit blauer Scheibe erst in der Endphase auf den Markt. Die, die ich selbst noch aus den Läden geholt habe in den späten 80ern/ frühen 90ern, hatten auch die "Behelfs-Nadeldruckeretiketten" der Schlussphase, dass da inzwischen vieles (schwer oder auch gar nicht) nachvollziehbar durcheinandergeht, sollte klar sein.

In der "Frühzeit" der Sammelei wurde zudem ja vieles auch recht "entspannt" gesehen. Wenn da irgendeiner gesagt hat, "ich hab nen Dino als Pokal", dann hat der nächste sich halt einen gebaut, weil er eine Plinte mit kaputtem C6 eh grad rumstehen hatte. Aber das äußert sich dann ja in aller Regel auch in Bewertung durch "den Markt": Was problemlos "zu stricken" ist, wenn man es nur will, wird dann auch nur moderat bewertet.

Manche solcher Fälle sind identifizierbar, wenn man bestimmte zusätzliche Details kennt. Mit solchen bin ich dann auch immer recht zurückhaltend gewesen, denn nennt man sie, wissen die "Fälscher" auch, worauf sie achten müssen, wenn sie jemanden über den Tisch ziehen wollen. Und man identifiziert so auch die ein oder andere unseriös handelnde Person, die eine Story zu dem Fahrzeug liefert, die dann so aufgrund der Unstimigkeiten gar nicht passen kann.
______________________
http://www.mekcar.de

von meinem C64 gesendet

Steilkurve
Beiträge: 209
Registriert: Mo 24. Mär 2014, 12:44
Postleitzahl: 56075
Land: Deutschland

Re: Porsche 911 RSR Stadtmeisterschaft rot

Beitrag von Steilkurve »

Zum Thema Preisentwicklung:

Ich beobachte auch in anderen Sammelgebieten, mit denen ich mich beschäftige, dass mittelmäßige Ware, die noch vor 10-20 Jahren gutes Geld brachte, heute deutlich niedriger bewertet wird. Ware im Topzustand hingegen wird nach wie vor gut bezahlt.
Was du, Henry, oben beschreibst, dass eine stärkere Ausdifferenzierung bei den Preisen zu beobachten ist, ist auch meine Erfahrung.

Es wird interessant sein zu beobachten, wie sich der Sammelmarkt weiter entwickelt, denn meines Erachtens ist eines klar: Ähnlich wie bei der
Modelleisenbahn beschäftigen wir uns mit einem "Alte-Männer-Hobby", sprich, die Marktteilnehmer werden langsam aber sicher aussterben.

Steilkurve
Beiträge: 209
Registriert: Mo 24. Mär 2014, 12:44
Postleitzahl: 56075
Land: Deutschland

Re: Porsche 911 RSR Stadtmeisterschaft rot

Beitrag von Steilkurve »

Und nochmal zu dem roten RSR in "Pokal-Aufmachung":
Es mag ja sein, dass er nie gefahren ist, so wie der Verkäufer schreibt, aber hinten rechts sind Knicke in den Säulen. Wenn er nicht beim Fahren "eins auf's Dach" bekommen hat, dann dürfte er aber zumindest mal als Pokal "auf's Dach" gefallen sein. Das könnte auch der Grund sein, warum sich der blaue Scheibeneinsatz gelöst hat. Ich meine auch, dass man am Flügel den Schatten des nicht mehr vorhandenen Decals sieht.

Was für mich unter'm Strich bleibt, ist ein roter C124 RSR in gutem, aber nicht sehr gutem Zustand.

Benutzeravatar
Henry
Administrator
Beiträge: 4675
Registriert: Fr 13. Feb 2009, 13:10
Postleitzahl: 49143
Land: Deutschland

Re: Porsche 911 RSR Stadtmeisterschaft rot

Beitrag von Henry »

Steilkurve hat geschrieben:
Fr 16. Feb 2024, 09:02
Zum Thema Preisentwicklung:

Ich beobachte auch in anderen Sammelgebieten, mit denen ich mich beschäftige, dass mittelmäßige Ware, die noch vor 10-20 Jahren gutes Geld brachte, heute deutlich niedriger bewertet wird. Ware im Topzustand hingegen wird nach wie vor gut bezahlt.
Was du, Henry, oben beschreibst, dass eine stärkere Ausdifferenzierung bei den Preisen zu beobachten ist, ist auch meine Erfahrung.

Es wird interessant sein zu beobachten, wie sich der Sammelmarkt weiter entwickelt, denn meines Erachtens ist eines klar: Ähnlich wie bei der
Modelleisenbahn beschäftigen wir uns mit einem "Alte-Männer-Hobby", sprich, die Marktteilnehmer werden langsam aber sicher aussterben.
Das mit der "Ausdifferenzierung" war/ ist 100% vorhersehbar, das läuft im Grunde in jedem Sammelgebiet so, das prinzipiell "Massenware" betrifft. Was die Modelleisenbahn angeht, bin ich da nicht im Detail im Thema, aber durchaus hier und da im Austausch. Demnach scheint die Talsohle da aber auch seit einiger Zeit durchschritten zu sein. Ich hatte zwischenzeitlich auch da mal einiges vor wenigen Jahren und fand, dass das überraschend gut wegging.

Schuco hatte auch mal einen Hype, ging dann in die Knie und hat sich wieder erholt, da dann aber auch in der Form, dass nicht mehr jeder kaputtgespielte Krempel überbezahlt wird. Generell sind die Märkte ja durch das Internet viel transparenter geworden, was auch eine realistischen Einordnung förderlich ist.

Ansonsten war dieser ungesunde Hype Anfang der 2000er auch ein wesentlicher Grund, warum ich das Taschenbuch mit Zustandskategorien nachgeschoben habe.

Ansonsten gilt wie immer: "„Prognosen sind schwierig, insbesondere wenn sie die Zukunft betreffen. " ;) Ganz so simpel vorhersehbar sind die Gleichungen jedenfalls nicht, da finden sich immer wieder Gegenbeispiele, die zeigen, dass sowas kein "Automatismus" ist.
______________________
http://www.mekcar.de

von meinem C64 gesendet

Benutzeravatar
Henry
Administrator
Beiträge: 4675
Registriert: Fr 13. Feb 2009, 13:10
Postleitzahl: 49143
Land: Deutschland

Re: Porsche 911 RSR Stadtmeisterschaft rot

Beitrag von Henry »

Steilkurve hat geschrieben:
Fr 16. Feb 2024, 09:10
Und nochmal zu dem roten RSR in "Pokal-Aufmachung":
Es mag ja sein, dass er nie gefahren ist, so wie der Verkäufer schreibt, aber hinten rechts sind Knicke in den Säulen. Wenn er nicht beim Fahren "eins auf's Dach" bekommen hat, dann dürfte er aber zumindest mal als Pokal "auf's Dach" gefallen sein. Das könnte auch der Grund sein, warum sich der blaue Scheibeneinsatz gelöst hat. Ich meine auch, dass man am Flügel den Schatten des nicht mehr vorhandenen Decals sieht.
Das ist so auch nicht richtig, natürlich KANN der hingefallen sein, aber der rote Kunststoff bei diesem Modell ist absolut dafür bekannt, sich exakt in der gezeigten Form zu verziehen. Und der gezeigte Verzug ist auch absolut im typischen Rahmen (eher moderat), KEINEN Verzug findet man nahezu nie - und wenn doch, bringt das auch gegenüber einem "normalen NOS 1er" einen Aufpreis.

Soll heißen: Der Verzug ist ganz klar kein unmittelbares Indiz dafür, dass er durch "Gebrauch" (in welcher Form auch immer) beschädigt wurde.

Das da mal ein Decal auf dem Heckspiler war, denke ("sehe") ich allerdings auch.
______________________
http://www.mekcar.de

von meinem C64 gesendet

Steilkurve
Beiträge: 209
Registriert: Mo 24. Mär 2014, 12:44
Postleitzahl: 56075
Land: Deutschland

Re: Porsche 911 RSR Stadtmeisterschaft rot

Beitrag von Steilkurve »

Ist das Verziehen der Karosserie an dieser Stelle nur für die roten C124 RSRs typisch? Oder auch bei den anderen Farbvarianten?

Ich habe diverse RSRs, so ca. 20 Stück, dabei sind auch einige "Testshots", aber keinen roten C124 RSR. Das Schadensbild habe ich bei meinen Exemplaren nur an einem grünen Testshot. Bisher habe ich das immer als Ergebnis einer Kollision von hinten-seitlich oder hinten-oben interpretiert.

Bei dem in Rede stehenden Modell habe ich die schwarze Verfärbung hinten rechts an der Stoßstange auch als Indiz für einen Aufprall von hinten rechts interpretiert.

Benutzeravatar
Henry
Administrator
Beiträge: 4675
Registriert: Fr 13. Feb 2009, 13:10
Postleitzahl: 49143
Land: Deutschland

Re: Porsche 911 RSR Stadtmeisterschaft rot

Beitrag von Henry »

Ja, das betrifft tatsächlich in dieser Form nur den roten, muss also mit dem verwendeten Kunststoff zusammenhängen.

Für den schwarzen Fleck an der Stoßstange, gäbe es auch "natürliche" Erklärungen, wie z.B. dass da schwarze Farbe irgendwo an der Maskierungsschablone abgetropft ist etc. Sowas kommt vor. Manchmal sieht man auch schwarzen Sprühnebel da, wo er nicht ansatzweise hingehört

Das soll jetzt bitte alles ausdrücklich nicht so verstanden werden, dass ich den in irgendeiner Weise "spannend" finde, ich sehe da einen roten RSR mit fehlendem Decal auf irgendeiner Holzplatte, die ich nicht zuordnen kann. Das ganze mit dem gängigen Verzug.

Nur sind die angeführten Punkte nicht geeignet, den als ursprüngliches "Fahrmodell" zu identifizieren.
______________________
http://www.mekcar.de

von meinem C64 gesendet

Antworten